Biathlon: Nadine Horchler beim IBU-Cup auf den Plätzen 15 und 7

Idre. Während Karolin Horchler in den Mixed-Staffeln beim ersten Biathlon-Weltcup im schwedischen Östersund nicht zum Einsatz kam, landete ihre Schwester Nadine in Idre beim IBU-Cup auf den Plätzen 15 und sieben.

Den ersten Sprint gewann die weltcuperfahrene Magdalena Gwizdon aus Polen in 21:48,8/0 Minuten vor der Russin Uliana Kaisheva (22:14,9/1) und der Französin Celia Aymonier (22:19,8/2). Nadine Horchler war zwar als 15. die beste der fünf deutschen Starterinnen, aber nicht wirklich zufrieden. „Ich bin im Laufen nicht so richtig in Tritt gekommen“, erklärte die Biathletin des SC Willingen. „In der dritten Runde ging es dann schneller, aber da war es nur noch ein Kilometer bis zum Ziel.“ Am Ende hatte sie 1:17 Minuten Rückstand, auch weil sie gleich im Liegendschießen eine Scheibe schwarz gelassen hatte. „Der Fehler hätte nicht unbedingt sein müssen“, hakte sie die Sache schnell ab und blickte voraus auf das gestrige Rennen, wieder ein Sprint.

Und da lief es wesentlich besser. „Heute ging es mir richtig gut“, kommentierte sie ihren siebten Platz. Angesichts von Wind und Schneefall war es ein sogenanntes Startgruppen-Rennen. „Als ich mit Nummer 41 los bin, da hat es gerade angefangen zu schneien“, erzählte die 29-Jährige aus Ottlar. „Die direkten Konkurrentinnen hatten da schon ein oder mehrere Runden ohne Schneefall gelaufen.“ Obwohl der Wind stark wehte, schoss Horchler sicher, erlaubte sich nur einen Fehler. „Und trotz heftigem Schneefall habe ich auf der Strecke alles gegeben“, freute sich die Wahl-Mittenwalderin. „Ich bin sehr zufrieden.“ Nach 24:14,6 Minuten lag sie 1:01 Minuten hinter der norwegischen Siegerin Bente Landheim (23:14,4/2).

Zweite wurde erneut Kaisheva (23:19,2/3), gefolgt von der Norwegerin Hilde Fenne (23:39,5/3). Nach Platz 23 am Samstag war Carolin Leunig als 20. erneut zweitbeste Deutsche unter den 90 Starterinnen. (ni)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.