Biathlon: Schülercup in Oberwiesenthal

Enners wird Vierter, Lohschmidt Sechster

Jan Lohschmidt

Oberwiesenthal. „Wir haben einen Schritt nach vorn gemacht“, so lautete das Fazit von Michael Lohschmidt nach dem Deutschen Schülercup der Biathleten in Oberwiesenthal, zu dem der Trainer vergangenes Wochenende mit einem Trio vom SC Willingen angereist war. Theresa Leipold musste krank aussetzen.

Bei den Schülern 15 im Einzel über 7,9 Kilometer sicherte sich Luca Enners am Freitag den vierten Platz nach 30:37,6 Minuten. Nur eine Scheibe ließ der 14-Jährige stehen. „Luca hat das hervorragend gemacht. Zwar hat er sich die Platzierung durch das gute Schießen gesichert, aber das Ergebnis steht erst einmal, das war wirklich top“, lobte Coach Lohschmidt, dessen Sohn Jan nach 31:53,8 Minuten Elfter wurde, allerdings blieben bei dem Willinger gleich sechs Scheiben stehen – mit seiner reinen Laufzeit wäre er auf Rang fünf gelandet. „Läuferisch ist er voll dabei.“ Der Sieg ging an Alexander Bender (Langdorf), der fehlerfrei blieb und nach 27:07,2 Minuten die Ziellinie überquerte.

Platz 26 stand nach 7,9 Kilometern, 35:45,4 Minuten und sechs Fehlern für Marie Zeutschel bei den gleichaltrigen Schülerinnen in der Ergebnisliste. Es gewann nach 30:48,9 Minuten die Oberhoferin Anna Maria Richter (1 Fehler).

Am Samstag stand ein Technik-Sprint auf dem Plan. Nach 3,4 Kilometern landete Jan Lohschmidt bei den Schülern 15 auf Platz sechs. Dreimal musste der Willinger in die Strafrunde – am Ende zeigte die Uhr eine Zeit von 12:36,8 Minuten an. „Jan hat sich gut verkauft“, sagte Michael Lohschmidt. Luca Enners musste noch eine Runde mehr drehen und überquerte die Ziellinie nach 13:49,2 Minuten als 20. Den Sieg schnappte sich Florian Lipowitz (Ulm), der nur eine Scheibe verfehlte (11:26,3 Minuten).

Marie Zeutschel musste zwei Strafrunden drehen und beendete den Wettkampf nach 13:57,8 Minuten als 16.. „Marie hat gezeigt, was sie kann“, so Lohschmidt. Die Siegerin hieß nach 12:39,3 Minuten Maria Sachenbacher (Ramsau).

Die Staffel-Rennen standen zum Abschluss des Schülercups am Sonntag an. Da Jan Lohschmidt und Luca Enners gemeinsam mit dem Winterberger Marius Pieper liefen, starteten sie außer Konkurrenz – genauso wie Marie Zeutschel, die gemeinsam mit einer Winterbergerin und einer Berleburgerin startete. „Insgesamt bin ich mit den Ergebnissen zufrieden. Wir wollen die Schüler langfristig auf die Jugend vorbereiten, da muss man nicht immer auf dem Treppchen landen“, so der Coach. Der nächste Schülercup, der gleichzeitig auch das Finale der Serie ist, findet vom 13. bis 15. März in Ruhpolding statt. (frg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.