Gelungener Weltcup-Auftakt: Skispringer Leyhe landet auf Rang 20

War zufrieden mit seinem Ergebnis beim Einzel-Weltcup in Klingenthal: Stephan Leyhe vom SC Willingen landete auf Rang 20. Foto: Sport2000/nh

Klingenthal. Gelungener Weltcup-Auftakt für Skispringer Stephan Leyhe vom SC Willingen: Der 23-Jährige sicherte sich am Sonntag beim Einzelwettkampf im sächsischen Klingenthal den 20. Platz.

Sprünge auf 127 und 121,5 Meter bescherten ihm 205,6 Punkte. Den Sieg sicherte sich der Norweger Daniel Andre Tande (142, 140,5; 268,7 Punkte). „Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Weil der Wind ziemlich gewechselt hat, war es gar nicht so einfach. Aber meine Sprünge waren okay“, so Leyhe. „Beim Absprung habe ich ein bisschen was liegen gelassen, da wäre noch etwas mehr drin gewesen.“ Nur seine Teamkollegen Severin Freund (Dritter), Richard Freitag (Aue, Vierter) und Andreas Wellinger (Ruhpolding, Sechster) waren besser als er. Andreas Wank (Hinterzarten, 40.) und Marinus Kraus (Oberaudorf, 47.) hingegen schafften nicht den Sprung in den zweiten Durchgang. Wank hatte am Samstag im Teamwettbewerb aber wertvolle Punkte zum deutschen Sieg beigesteuert. Wie schon im Vorjahr setzte sich das deutsche Team (Freund, Freitag, Wellinger und Wank) mit 1021,9 Punkten nach einem spannenden Duell vor Slowenien (1001,5) durch. Dritter wurde mit großem Rückstand Österreich (934,2).

Enttäuscht, dass er nicht beim Mannschaftswettkampf eingreifen durfte, war der gebürtige Schwalefelder aber nicht. „Das war eine ganz knappe Entscheidung, beim nächsten Mal klappt’s vielleicht.“ Aufgeregt sei er vor dem Einzelspringen nicht gewesen. „Das war vergangenes Jahr noch deutlich schlimmer.“ Leyhe lobte auch den Zustand der Schanze in Klingenthal: „Die Anlage war super zurecht und es herrschte eine tolle Stimmung. Das war eine super Auftakt-Veranstaltung.“

Mittwoch nach Kuusamo 

Noch gestern Abend stand die Rückfahrt in den Schwarzwald an, schon am Mittwoch geht es für den Sportsoldaten weiter in Richtung Finnland, denn Freitag und Samstag stehen in Kuusamo die beiden nächsten Einzelwettbewerbe an. Und auch dort will Leyhe wieder Punkte sammeln: „Mein Einstieg war schon mal gut. Die ersten Zähler habe ich verbucht - das war mein Ziel.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.