Skisportler des TSV Retterode gewinnen Medaillen bei den Landesmeisterschaften

Guthardt und Voelckel top

Erfolgreiches Team des TSV Retterode.Hinten von links: Bernhard Mädler, Anton Guthardt, Martin Dillling, Johanna Mädler, Nina Voelckel, Matthias Guthardt. Davor von links: Roman Heibrock, Medita Kalthoff, Cecile Löber und Jonathan Schwalm. Foto: nh

Retterode. Einen großen Auftritt hatte Skilangläufer Anton Guthardt vom TSV Retterode beim ersten Teil der gemeinsamen Landesmeisterschaften des Westdeutschen und Hessischen Skiverbandes in Wunderthausen. Über 15 Kilometer der Junioren lieferte er sich ein packendes Duell mit Sebastian Marburger vom SK Wunderthausen und musste sich am Ende lediglich mit 1,3 Sekunden Rückstand geschlagen geben.

Bei den Mädchen schaffte es Nina Voelckel als Dritte aufs Siegerpodest, während Johanna Mädler als Fünfte das Ziel erreichte.

Das kurze Winterintermezzo ließ gerade noch Wettkämpfe in der klassischen Disziplin zu, wobei jedoch schon zu Beginn Tauwetter einsetzte und die Einzelstart-Rennen auf den Langdistanzen zu einer schweren Prüfung machte.

Der TSV Retterode hatte insgesamt acht Sportler am Start. Für die jüngsten Rennläufer war es das erste verbandsübergreifende Rennen überhaupt und erst das zweite in diesem Winter. Dafür schlugen sich die Skisportler vom Meißner recht achtbar und durften mit den erreichten Ergebnissen zufrieden sein. In den jungen Schülerklassen ging es über 2,5 Kilometer auf die anspruchsvolle Strecke, die aufgrund der hohen Temperaturen recht schnell aufweichte und die Ski langsam machte. Roman Heibrock verpasste als Vierter bei den Schülern U 8 enen Platz auf dem Podest nur knapp und musste sich hinter zwei Läufern aus Westfalen und seinem hessischen Konkurrenten aus Usseln einreihen.

Bei den Schülerinnen U 10 belegten Madita Kalthoff und Cecile Löber in einem großen Teilnehmerfeld die Plätze sieben und neun. Ebenfalls einen neunten Rang erreichte Jonathan Schwalm bei den Schülern U 10.

Der 99-er Jahrgang ist beim TSV Retterode traditionel stark besetzt. Martin Dilling, Nina Voelckel und Johanna Mädler waren bei den Jugendlichen U 18 am Start. Martin Dilling erreichte über 10 Kilometer Rang fünf und verfehlte den vierten Platz um lediglich vier Sekunden. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.