Skispringen: Winter 49., Häfele auf Rang 16

Leyhe gewinnt

Stephan

Rena/Notodden. Was für ein Auftakt: Skispringer Stephan Leyhe vom SC Willingen hat am Freitag den ersten Continentalcup der Saison im norwegischen Rena gewonnen – sein erster Conti-Cup-Sieg überhaupt. Für Sprünge auf 108 und 106 Meter kassierte der gebürtige Schwalefelder 269,9 Punkte. Damit lag er gleich sechs Zähler vor dem Zweitplatzierten Johann Andre Forfang (Norwegen/109; 104/263,9).

„Ich bin überglücklich. Das kam total überraschend. Ich wusste zwar, dass ich im Training gut drauf war, aber im Wettkampf ist das noch einmal eine andere Sache“, so der 22-jährige Leyhe. „Für die nächsten Wettkämpfe ist mein Ziel, meine momentane Sprungleistung abzurufen.“

Leyhes Vereinskollege Paul Winter, der für den ins A-Team aufgerückten Karl Geiger in den Kader rutschte, kam bei seinem Conti-Cup-Debüt mit 98 Metern (108,3 Punkte) auf Rang 49. Damit war der 17-Jährige, der im Sommer auf das Skiinternat nach Oberstdorf wechselte, nicht ganz zufrieden: „Das passiert eben, jetzt muss ich mich neu sortieren. Neuer Tag, neues Glück.“ Schon heute steht für die beiden Skispringer der nächste Wettkampf auf dem Plan.

Auch Anna Häfele hatte am Freitag ihren ersten Einsatz – und zwar beim Continentalcup auf dem Tveitanbakken im norwegischen Notodden. Die 25-Jährige, die den Probedurchgang ausgelassen hatte, landete auf Rang 16. Ihre Weiten: 82 und 86 Meter, dafür gab’s 197,5 Punkte. „Ganz zufrieden bin ich nicht, aber im Moment ist einfach nicht mehr drin. Meine Fehler müssen wir jetzt genauer analysieren, damit ich daran arbeiten kann.“ Der Sieg ging an die Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger (95; 88/235). Auch Häfele ist am Samstag wieder im Einsatz. Ihr Ziel ist es, so schnell wie möglich zurück in den Weltcup zu kommen, außerdem steht im Februar die WM in Falun an - und da will sie dabei sein. (frg) Foto: frg

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.