Skispringen: Alpencup in Oberwiesenthal

Platz sechs und 13 für Paul Winter

Paul Winter

Oberwiesenthal. Für Skispringer Paul Winter vom SC Willingen stand vergangenes Wochenende der Alpencup in Oberwiesenthal auf dem Plan. Der 17-Jährige sicherte sich am Freitag den sechsten Platz mit zwei Sprüngen auf 97,5 Meter – dafür gab’s 235 Zähler. Der Sieg ging an Winters Teamkollegen Sebastian Bradatsch, der 102,5 und 103,5 Meter weit sprang (257,5 Punkte).

„Das Ergebnis war eigentlich ganz gut. Es geht jetzt Schritt für Schritt voran bei mir“, sagte Winter. Im Wettkampf am Samstag landete er auf Platz 13. 98 Meter im ersten und 92,5 Meter im zweiten Durchgang brachten ihm 225 Punkte ein. Ganz oben auf dem Podest stand der Slowene Cene Prevc, der auf 102 und 99 Metern landete (250). „Ich bin 13. geworden mit zwei Sprüngen, die überhaupt nichts waren – der Weg stimmt aber trotzdem. Ich freu mich auf die nächsten Aufgaben.“

Wo Paul Winter als nächstes antritt, steht bisher noch nicht fest. Die Jugend-Weltmeisterschaft der Skispringer findet vom 1. bis 8. Februar in Almaty statt – dort will Winter auf jeden Fall dabei sein. (frg) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.