Skispringen: Junioren-Weltmeisterschaft in Almaty

Silbermedaille für Paul Winter vom SC Willingen

Er sprang bei der JWM in Almaty zu Silber mit dem Team: Paul Winter vom SC Willingen. Archivfoto: imago

Almaty. Ziel erreicht: Die angepeilte Medaille bei der Junioren-Weltmeisterschaft hat sich Paul Winter am Samstag mit dem Team geschnappt.

Der Skispringer vom SC Willingen sicherte sich gemeinsam mit Martin Hamann (Aue), Sebastian Bradatsch (Ruhla) und Andreas Wellinger (Ruhpolding) im kasachischen Almaty mit 869,6 Punkten Silber.

In einem spannenden Wettbewerb landete der 17-jährige Winter als Startspringer mit 95 Metern zunächst auf Platz fünf, Hamann (99 Meter) verbesserte das DSV-Quartett auf Platz vier, Bradatsch (95) anschließend sogar auf Platz zwei, den Wellinger (98,5) behauptete.

Die favorisierten Norweger führten das Feld nach dem ersten Durchgang schon deutlich an. Paul Winter steigerte sich dann im zweiten Teil auf 98,5 Meter. Hamann kam auf 97 Meter, Bradatsch sprang 94,5 Meter weit und Wellinger verteidigte mit 100 Metern Platz zwei. Am Sieg der Norweger (893,3 Punkte) mit Einzelsieger Johann Andre Forfang war nicht zu rütteln. Dritter wurde Österreich mit 837,4 Punkten.

„Ein ziemlich cooler Wettkampf“, sagte Paul Winter und fügte an: „Mein erster Sprung war nicht so toll, aber der zweite war wirklich gut. Ich bin sehr froh, dass wir im Team eine Medaille geholt haben.“

Denn: Noch im vergangenen Jahr war Winter mit der Mannschaft im italienischen Predazzo auf Platz vier gelandet, ganze 2,6 Zähler fehlten zu Bronze. Auch wenn Winter im Einzelspringen am Donnerstag nur auf Rang 20 landete, so war er trotzdem zufrieden mit der JWM: „Im Einzel waren die Sprünge nicht so gut, aber danach ging es Stück für Stück voran und am Ende ist eine Medaille heraus gekommen – ich bin zufrieden“, lautete sein Gesamt-Fazit. (frg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.