Skispringen: Schülercup in Klingenthal

Weigel Zweiter, Ebert auf Rang drei

Zieh: Lennart Weigel sicherte sich in Klingenthal den zweiten Platz. Foto: nh

Klingenthal. „Ich bin ganz zufrieden mit meinen Sportlern“, sagte Jörg Pietschmann am Sonntag, nachdem er mit seinen vier Schützlingen wieder zurück vom Schülercup der Skispringer aus Klingenthal war. Und das konnte er auch sein: Schließlich sprang Lennart Weigel auf Rang zwei und Mia Ebert sicherte sich Platz drei. Aber auch die Skispringer hatten Pech mit dem Wetter. Es wurde nur ein Wettkampf durchgezogen – und der am Freitag.

Weigel, der für den SK Meinerzhagen startet und das Willinger Skiinternat besucht, landete im ersten Durchgang bei den Schülern 15 bei 63 Metern. „Damit hat er sogar geführt“, sagte der Coach. Im zweiten Durchgang sprangen zwei Meter weniger heraus – mit 234,1 Punkten fehlten ihm dann gerade einmal 1,3 Zähler auf Sieger Luca Roth vom SV Meßstetten (61,5, 62; 235,4 Punkte). „Lennart hat zwei gute Sprünge gezeigt und ist auf einem guten Niveau“, so Pietschmann.

Bei den Schülern 14 reichte es für Johannes Ulbricht nur zu Rang 22. Für 48,5 und 44,5 Meter kassierte der Willinger 145,7 Punkte. „Johannes ist derzeit noch nicht so gut drauf, er hat Nerven gezeigt und seine Sprünge nicht so sauber herunter gebracht.“

Besser präsentierte sich hingegen Mia Ebert bei den Mädchen. Die Willingerin kam auf 48 und 49,5 Meter – dafür gab es 157 Zähler. „Mia ist gut zurecht gekommen. Weil es ihr erster Wettkampf in diesem Winter war, war sie etwas aufgeregt. Sie wird aber bestimmt bei den nächsten Wettkämpfen ein Wörtchen mitreden können, wenn es um die vorderen Platzierungen geht, denn sie hat noch mehr drauf“, sagte Jörg Pietschmann.

Ihren ersten Wettkampf überhaupt bestritt Lea Neumeister am Freitag in Klingenthal. Sie landete bei 38,5 und 37 Metern und kam damit auf Rang acht (95,2 Punkte). Der Sieg ging an Anna Berktold vom SC Oberstdorf (55, 52; 186,8). Schon in zwei Wochen steht in Rastbüchl der nächste Schülercup an. (frg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.