Willinger Talente greifen endlich an Deutschlandpokal und Schülercup

Leonie Litzenbauer vom Ski-Club Willingen Foto: ds

Bayerisch Eisenstein. Nun geht es endlich los: Der erste Deutschlandpokal der Biathleten steht an – und zwar am Samstag und Sonntag am Arber in Bayerisch Eisenstein. Dort werden die Athleten des SC Willingen erstmals in dieser Saison den Kampf mit ihrer Konkurrenz aufnehmen, denn der erste für Lenzerheide geplante Wettbewerb im Dezember musste wegen Schneemangel abgesagt werden.

Zum Kaderteam des Hessischen Skiverbandes zählen zum einen Sophie Leipold (J 17) und Leonie Litzenbauer (J 16). Bei den Junioren gehen Tom Gombert und Lennard Willems (Jugend II) an den Start, während Sven Lohschmidt krankheitsbedingt ausfällt und erst in der Woche drauf bei der Deutschen Jugendmeisterschaft wieder angreifen will. Und Philipp Rehbein ist noch mit dabei, der sich nach einem Skirollerunfall wieder heran gekämpft hat. Betreut von Landestrainerin Susen Fischer wird außerdem noch Christopher Niggemann, der für den WSV startet, aber ebenfalls das Willinger Internat besucht.

Pietschmann auch am Start

Aber nicht nur die Biathleten sind an diesem Wochenende gefragt: Auch Jörg Pietschmann ist mit seiner fünfköpfigen Trainingsgruppe im Einsatz – und zwar beim Schülercup der Skispringer in Klingenthal. (frg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.