Skispringen: Kühnel sichert sich Platz drei beim DP

Winter Zwölfter beim Alpencup

Paul Winter

Seefeld/Rastbüchl. Beim Alpencup der Skispringer im österreichischen Seefeld ist Paul Winter vom SC Willingen am Montag auf Rang zwölf gesprungen. Für 109 und 94 Meter sammelte der 17-Jährige 237,5 Zähler. Der Sieg auf der Toni-Seelos-Schanze ging an den Österreicher Simon Greiderer, der 109 und 103 Meter weit sprang (257 Punkte).

„Das war nichts. Der erste Sprung war gut, der zweite aber nicht und wenn man dann noch schlechten Wind hat, ist man nicht mehr unter den besten Sechs. Das kann eben passieren, morgen wird wieder angegriffen“, so Winter, der gleich am heutigen Dienstag wieder ran muss.

Auch die beiden Nachwuchsspringer von Heinz Koch haben sich vergangenes Wochenende gut verkauft: Beim Deutschlandpokal in Rastbüchl landete Corvin Kühnel bei der Jugend 16 nach Sprüngen auf 75,5 und 79 Meter auf Rang drei (237,3 Zähler). Lennart Weigel, der für den SK Meinerzhagen startet, aber in Willingen trainiert, kam auf Platz sechs. Für seine Sprünge auf 73 und 75 Meter kassierte er 222 Punkte. Der Sieg ging an Luca Roth vom SV Meßstetten, der 80 und 80,5 Meter weit sprang. „Beide Jungs haben gezeigt, was sie können. Corvin hat sogar um den Sieg mitspringen können, für so wenig Schneesprünge ist das Ergebnis sehr gut. Allerdings fehlt genau dadurch auch die Konstanz, was sich am zweiten Wettkampftag bemerkbar gemacht hat“, sagte Trainer Heinz Koch.

Am Sonntag kam Lennart Weigel nach 70 und 75,5 Metern (217,5) auf Platz acht, Corvin Kühnel wurde nach zwei Sprüngen auf 70,5 Meter (207,6) Zehnter. Es gewann Constantin Schmid (WSV Oberaudorf) mit 78 und 80,5 Metern (248,1). Noch bis Dienstag bleibt der Coach mit seinem Team in Rastbüchl, dann geht es zurück in die Heimat. Für Lennart Weigel, der beim Deutschlandpokal eine Klasse höher startet, steht schon dieses Wochenende der Einsatz beim Schülercup in Klingenthal an, der nächste Deutschlandpokal findet parallel zum Willinger Skisprung-Weltcup in Schonach statt. (frg) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.