Tischtennis-Spieler ermitteln ihre Meister

Wird Annabelle Bey die Beste im Bezirk?

Startet als Favoritin: Annabelle Bey. Foto: Wagner

Bebra. Am Wochende richtet der TTV Weiterode in der Großsporthalle Bebra, Auestraße 12, in Bebra die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften aus. Die Vorrunden werden im Gruppensystem gespielt, wobei jeder gegen jeden spielen muss. Die jeweils Erstplatzierten qualifizieren sich für die Endrunde, wo im einfachen K.o.-System der Bezirksmeister ermittelt wird.

Der Hessische Tischtennis-Verband hat im Vorfeld Alena Lemmer, Katharina Morbitzer, Janina Ciepluch und Lara Nohl für die Hessischen Meisterschaften freigestellt. Daher ist gerade im Damenbereich eine Prognose gewagt: Können die Burghasungerinnen mit Vanessa Rölke an der Spitze in den Meisterschaftskampf eingreifen? Oder macht ihnen Claudia Ries vom TTC Richelsdorf einen Strich durch die Rechnung? Auch bei den Herren steht kein klarer Favorit fest. Gehen David Gallina, Klaus Scherb und Sven Hintsche (alle SVH Kassel) in Bebra an die Tische, darf man spannende Spiele erwarten.

Auf Grund der bislang vorliegenden Anmeldungen gehen bei den Damen Anna-Lena Scherb (TSV Besse), Annabelle Bey (TTC Richelsdorf) und Tina Acker (VfB Holzhausen) und bei den Herren Stas Blumhardt und Dirk Mayer (beide TSV Besse als aussichtssreichste Aktive den Start. (yex) • Samstag, 30. Oktober: 9 Uhr Hallenöffnung, 10 Uhr Altersklasse 2 (31. Dezember 1961 und älter) und Altersklasse 3 (31. Dezember 1951 und älter), 10.30 Uhr Altersklasse 1 (31.Dezember 1971 und älter), 12 Uhr E-Klasse Herren, 13.30 Uhr B-Klasse Damen und D-Klasse Damen, 14 Uhr D-Klasse Herren, 15.30 Uhr B-Klasse Herren; Sonntag, 31.Oktober: 9 Uhr Hallenöffnung, 10 Uhr C-Klasse Damen und Herren, 12 Uhr Mixed A, 13 Uhr A-Klasse Damen und Herren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.