Haltung bis in die Fingerspitzen

Yoga für zuhause: Video mit Anna Chroboczek online

Yogalehrerin Anna Chroboczek vom KSV Baunatal
+
Haltung bis in die Fingerspitzen: Anna Chroboczek vom KSV Baunatal.

Weil wir wegen der Corona-Einschränkungen in diesem Jahr nur einen kleinen HNA-Yogasommer anbieten können, haben wir eine weitere Yoga-Stunde für euch für daheim vorbereitet.

Ein wenig nervös ist sie schon. Schließlich steht man als Yogalehrerin auch nicht alle Tage vor der Kamera. Doch eigentlich muss Anna Chroboczek genau das gar nicht sein. Denn kaum hat die 38 Jahre alte Yogalehrerin vom KSV Baunatal ihre Yogastunde für daheim begonnen, ist sie ganz in ihrem Element. Mit ruhiger Stimme nimmt sie die Yogis gleich mit.

„Kommt erst einmal an, schließt die Augen“, fordert sie ihre Teilnehmer auf. Auch wenn die in diesem Moment natürlich nicht ihr persönlich gegenübersitzen, sondern nur in Form der Kamera. Ganz anders wird das allerdings am morgigen Sonntag sein. Dann leitet die Kasselerin, die im Hauptberuf als Physiotherapeutin am Klinikum Kassel arbeitet, die drittletzte Einheit des HNA-Yogasommers auf dem Basketballplatz neben der KSV-Sportwelt. Und dabei gibt sie ebenfalls ihr Debüt.

Dass sie vom Fach ist, stellt sie beim KSV Baunatal seit einem Jahr unter Beweis, vor sieben Jahren hat sie die Art der Bewegung für sich selbst entdeckt. Im Fitnessstudio. Die anfängliche Skepsis legte sich schnell, ebenso wie das Vorurteil, dass es um nur Meditation gehen würde. „Nach ein paar Stunden habe ich gemerkt, wie gut mir die Mischung aus Kräftigung, Mobilisation und Konzentration über die Atmung tut. Körper und Geist werden vereint“, erklärt sie.

Heute ist Yoga gewissermaßen ihr täglich Brot. „Das Gefühl, das ich dabei empfinde, das wollte ich gern weitergeben.“ Also machte sie die Ausbildung. Und steht nun entweder im Kursraum und unterrichtet. Oder führt durch den virtuellen oder realen Yogasommer. Vom Kind geht‘s in die Katze und die Kuh, immer wieder ermahnt sie, auch ungewohnte Körperstellen anzuspannen. „Auch der Rumpf bleibt aktiv und arbeitet mit, nicht den Bauch nach unten hängen lassen.“

Nach Gassigehen auf der Stelle im herabschauenden Hund, einem Flow mit Brett, Kind und Hund geht‘s hinunter in die Vorbeuge, in den Sonnengruß, den Stuhl, den Krieger. Und am Ende steht fest: Die Yogis am Bildschirm dürften genauso entspannt sein wie Anna Chroboczek, die nun gar nicht mehr nervös ist. 

Kassel: 200 Yogis können auf der Hessenkampfbahn teilnehmen, wo am Sonntag ab 9.30 Uhr der Barfußtempel von Lars Tabert durch die Stunde führt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.