Alles rund um die etwas kleinere Ausgabe

HNA-Yogasommer 2020: Das müssen die Teilnehmer bei der besonderen Ausgabe wissen

Der Yogasommer gastierte regelmäßig auf der Hessenkampfbahn: Hier das Finale 2018. An den neun Terminen im kleinen Yogasommer 2020 werden 80 Yogis teilnehmen.
+
Der Yogasommer gastierte regelmäßig auf der Hessenkampfbahn: Hier das Finale 2018. An den neun Terminen im kleinen Yogasommer 2020 werden 80 Yogis teilnehmen.

2020 ist das Jahr, in dem vieles anders abläuft als eigentlich geplant. So auch der HNA-Yogasommer. Alle Infos zur besonderen Ausgabe.

Auch wenn viele Veranstaltungen coronabedingt leider ausfüllen müssen, ein kleiner Yogasommer mit einigen neuen Spielregeln kann stattfinden. Wie er abläuft, das beantworten wir in unseren Fragen und Antworten.

Wann findet der HNA-Yogasommer statt?

Aus den ursprünglich geplanten neun Wochen werden nun neun Sonntage, und zwar auf der Hessenkampfbahn in Kassel und beim KSV Baunatal. Wir starten am Sonntag, 14. Juni, und enden am 9. August. Die einstündigen Einheiten beginnen jeweils um 9.30 Uhr. In Kassel können pro Sonntag 80 Yogis dabei sein, in Baunatal 40. Dazu gibt es in den kommenden Wochen an unseren alten und neuen Standorten in Bad Emstal, Frielendorf, Fritzlar, Vollmarshausen, Witzenhausen und Wolfhagen exklusive Zusatzveranstaltungen. Die Planung dafür läuft – auch mit Unterstützung der Krankenkasse Barmer, die den HNA-Yogasommer in der kleinen Ausgabe in diesem Jahr weiterhin begleiten wird.

Wie kann ich in Kassel teilnehmen?

In diesem Jahr werden wir angesichts der Corona-Einschränkungen die Yogis auslosen. Heißt: Bitte das Online-Formular bis spätestens Montag, 8. Juni, 12 Uhr, ausfüllen:

Die Verlosung ist beendet.
Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Und dann heißt es: Daumen drücken, dass die Glücksfee Ihren Namen auslost. Die Gewinner werden von uns per E-Mail benachrichtigt. Ganz wichtig: Teilnehmen können ausschließlich die Gewinner. Für die weiteren Sonntage wird der Ablauf derselbe sein, die Teilnehmer werden jeweils in der Woche vorher ausgelost. Für die Teilnehmer am Standort Kassel gibt es einmalig eine Aufmerksamkeit von Sponsor Barmer: einen Sportbeutel mit einer kleinen Blackroll. Gegen den kleinen Durst gibt es außerdem Waterbags für die Teilnehmer.

Wie kann ich in Baunatal teilnehmen?

Dort koordiniert der KSV Baunatal die Aktion. Der HNA-Yogasommer findet wie in den vergangenen Jahren auf dem Basketballplatz neben der KSV-Sportwelt statt. Auch hier werden die Teilnehmer ausgelost. Der Ablauf ist folgender: Bitte schicken Sie bis Montag, 8. Juni, 12 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff HNA-Yogasommer an kurse@ksv-baunatal.de. Geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. Auch beim KSV Baunatal gilt: Die 40 Teilnehmer des 14. Juni werden per E-Mail benachrichtigt. Bitte bringen Sie die ausgedruckte Bestätigungsmail am 14. Juni mit. Gleiches gilt dann für die nächsten acht Sonntage.

Warum kann nicht jeder kommen?

Weil in Zeiten von Corona alles ein bisschen anders ist. In den vergangenen Jahren stand die Teilnahme jedem Yogi offen, wir waren in Kassel beispielsweise im Park Schönfeld und in der Aue. Doch derzeit sind Veranstaltungen auf die Größe von 100 Teilnehmern begrenzt und in der freien Natur können wir unserer Verantwortung nicht nachkommen und den Zugang weder begrenzen noch kontrollieren.

Was machen die Yogis, die bei der Platz-Verlosung leer ausgehen?

Sie können trotzdem mit uns Yoga machen. Und zwar virtuell. Jede Woche gibt es ein neues Yoga-Video mit wechselnden Lehrern – gewissermaßen der Yogasommer für zu Hause. Wir werden infomieren, wenn die Videos online gehen.

Was muss ich als Teilnehmer beachten?

Es wird in Kassel und Baunatal eine Eingangskontrolle geben. Mitmachen dürfen nur die Yogis, die ausgelost worden sind. Der KSV Baunatal und die HNA führen als Veranstalter eine verpflichtende Teilnehmerliste mit den Kontaktdaten der Yogis – genauso wie beispielsweise in Restaurants derzeit üblich. Jeder Yogi muss seine eigene Matte mitbringen und in Sportkleidung erscheinen. Weder Umkleiden noch Toiletten sind geöffnet. Verpflichtend sind die aus dem Alltag bekannten Hygiene-Regeln. Heißt: Es gilt das Abstandsgebot – zwischen einzelnen Teilnehmern müssen mindestens zwei Meter Distanz sein. In Kassel werden wir die Plätze vorab mit Hütchen markieren und jedem eine Stelle zuweisen. Auch ein Mundschutz ist Pflicht. Er darf aber abgenommen werden, sobald die Yogis ihre Plätze erreicht haben. Erst nach dem Ende der Einheit und beim Verlassen der Anlagen muss er wieder aufgesetzt werden.

Welche Lehrer gestalten den HNA-Yogasommer?

In Kassel sind Claudia Grünert von Kassel.Yoga und Lars Tabert vom Barfußtempel wieder dabei. Sie werden die Einheiten auf der Hessenkampfbahn mit ihren Teams bestreiten. In Baunatal führen Marion Meilinger-Frisch, Tina Koumantsioti, Elena Pavlenko, Doris Bouhaka und Anna Chroboczek durch die Sonntage.

Gibt es auch neue Gesichter in Kassel?

Ja, es wird eine Kooperation mit Tatjana und Reemt Bernert von „Dein Yoga Kassel“ geben. Sie starten mit ihrem eigenen Projekt Yoga auf der Grimmwelt am Sonntag, 21. Juni (dein-yoga-kassel.de). Startschuss ist um 9 Uhr. Außerdem werden sie einen Sonntag auf der Hessenkampfbahn gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.