HNA-Yogasommer in Wolfhagen: Übungen für die innere Ruhe

Die Begeisterung ist ungebrochen: Knapp 90 Aktive kamen zur Auftaktveranstaltung des HNA-Yogasommers nach Wolfhagen. Wie im Vorjahr ist der Frauenanteil deutlich höher.

Ralf Klasen war einer von drei Männern, die am gestrigen Abend den Weg in die Bruchwiesen fanden. „Im vergangenen Jahr konnte ich leider nicht, diesmal wollte ich unbedingt dabei sein“, sagt der 55-Jährige. „Yoga sorgt für innere Stärke und ist ein guter Ausgleich zum Kraftsport“, so der Wolfhager, der dreimal wöchentlich ins Fitnessstudio geht. „Hier finde ich meine Ruhe.“ Ähnlicher Auffassung ist Ulrike Herrmann: „Nach einer Yogastunde fühle ich mich körperlich und geistig völlig locker. Yoga tut mir einfach gut, hält mich beweglicher.“

Nach einer kurzen Ansprache von Dieter Hahn, Inhaber von Lupus Sport Wolfhagen, legten Herrmann, Klasen und die anderen Teilnehmer unter Anleitung von Martina Metzger los. Bestimmend, kontrollierend und sachlich führte sie durch die einstündige Einheit. „Yoga kennt keine Kleidergrößen, auch das Alter spielt keine Rolle“, hofft die Fitnesstrainerin auf noch mehr Aktive.

Wer weiß, vielleicht sind beim nächsten Mal mehr als drei Männer dabei.

Die kostenlosen Einheiten finden dienstags und donnerstags (nicht an Feiertagen) jeweils von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr statt. Bei Regen fällt das Training aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.