Ab sofort dabei

Neu im Team beim HNA-Yogasommer: Mit Nancy Wolter in der Aue

+
Wird auch Teil des Yogasommers: Nancy Wolter von Südstadtyoga.

Timo Wilmesmeier verstärkt mit seinem Team den HNA-Yogasommer in Kassel. Mit im Boot ist im August auch Nancy Wolter. 

Es begann mit einem Zufall: „Ich bin in einem Fitnessstudio über Yoga gestolpert und habe gemerkt, es macht etwas mit dem Körper, das ich nicht beschreiben kann.“ So blickt Nancy Wolter auf jene Zeit, als sie ihre Liebe zum Yoga entdeckte.

Heute, 13 Jahre später, gehört sie zum Team von Südstadtyoga und wird als Teil des HNA-Yogasommers in Kassel vier Termine im August übernehmen. „Ich freue mich auf das Gefühl danach und auf die Resonanz“, sagt die 36-Jährige, die in Magdeburg geboren wurde, aber in Kassel aufgewachsen ist.

Ihr Hauptberuf ist die Soziale Arbeit, daneben aber nimmt Yoga in ihrem Leben einen immer größeren Teil ein. 2009, sie lebte gerade in Wiesbaden, absolvierte sie neben ihrer damaligen Arbeit als OP-Schwester die erste einjährige Ausbildung. „Ich wollte mich weiterbilden, aber nicht unterrichten.“

Doch es kam anders. Ein Volleyballverein sprach sie an, ob sie nicht einen Kurs geben wolle. „Und da habe ich gemerkt, es reizt mich.“ Seit inzwischen neun Jahren ist sie als Lehrerin unterwegs, steckt derzeit in einer weiteren zweijährigen Ausbildung. „Das stetige Weiterbilden ist mir wichtig. Es gibt so vieles, was man den Teilnehmern geben kann“, erklärt sie.

Aber mit Yoga nimmt sie sich auch private Auszeiten. Sei es im Ashram, also bei regelmäßigen Besuchen in einem Meditationszentrum, oder aber bei ihrer einstündigen privaten Yoga-Einheit am frühen Morgen. „Danach kann ich ruhig in den Tag starten. Ich bin jemand, der viel nachdenkt, organisiert, zielstrebig ist. Yoga hilft mir, mich auf das Wichtigste im Leben zu besinnen. Ruhe und Entspannung – das finde ich, sobald ich auf die Matte gehe.“ Am 7. August wird sie ihre Erfahrungen erstmals an die Yogis in Kassel weitergeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.