Rodeln

Geisenberger verteidigt ihren WM-Titel

+
Natalie Geisenberger.

Sigulda - Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) hat ihren WM-Titel im lettischen Sigulda erfolgreich verteidigt.

Die 27-Jährige gewann am Samstag souverän vor Mitfavoritin Tatjana Iwanowa aus Russland und Dauerrivalin Tatjana Hüfner (Friedrichroda). Dajana Eitberger (Ilmenau) belegte als drittbeste Deutsche den sechsten Rang, Anke Wischnewski (Oberwiesenthal) wurde nur Siebte

Geisenberger feierte nach ihrem Triumph 2013 in Whistler/Kanada den zweiten Einzelsieg bei einer WM. Die Bayerin hatte im nacholympischen Winter bislang wiederholt ihre Ausnahmestellung bewiesen und sieben von neun Entscheidungen im Weltcup und im neu eingeführten Sprint-Wettbewerb gewonnen. Auch der Gesamtweltcup ist der Bayerin nur noch theoretisch zu nehmen.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.