Rodeln

Loch triumphiert bei der Heim-WM

+

Königssee - Rodel-Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) hat bei den Heim-Weltmeisterschaften am Königssee seinen fünften WM-Titel gefeiert.

Der 26-Jährige gewann am Sonntag das Rennen der Männer mit mehr als vier Zehnteln Vorsprung auf Ralf Palik (Oberwiesenthal), Dritter wurde Wolfgang Kindl aus Österreich. Andi Langenhan (Zella-Mehlis) holte Platz fünf, Johannes Ludwig (Oberhof) belegte den enttäuschenden elften Platz.

Loch hatte im Einsitzer bereits die WM-Titel 2008, 2009, 2012 und 2013 gewonnen. 2010 und 2014 holte er Olympia-Gold. Bei der WM vor einem Jahr in Sigulda/Lettland hatte Loch sich überraschend dem Russen Semen Pawlitschenko geschlagen geben müssen.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.