Auch Nowitzki überzeugt

Rondo führt Dallas zum Sieg

+
Rajon Rondo.

Boston - Allstar Rajon Rondo hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA bei seinem Ex-Klub Boston Celtics zum Sieg geführt.

Rajon Rondo ist endgültig bei den Dallas Mavericks angekommen und beflügelt die Hoffnungen des Teams von Dirk Nowitzki in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Mit einer Glanzleistung bei seinem langjährigen Club Boston Celtics führte der Aufbauspieler die Texaner zu einem ungefährdeten 119:101-Erfolg. Auch Nowitzki zeigte sich angesichts eines persönlichen Saisonbestwerts von 29 Punkten vom Neuzugang begeistert. „Wenn du ein Homecoming-Spiel hast, ist es entweder ein komplettes Desaster oder du läufst heiß. Es sieht aus, als gäbe es kein Zwischending“, sagte der Würzburger. „Und heute ist er heißgelaufen.“

Auch für das Team von Nowitzkis Nationalmannschaftskollegen Dennis Schröder könnte es derzeit nicht besser laufen. Die Atlanta Hawks feierten am Samstag (Ortszeit) den vierten Sieg nacheinander. Beim 115:107 gegen die Portland Trail Blazers mit dem deutschen Nationalspieler Chris Kaman war Paul Millsap mit 27 Punkten bester Werfer. Der ehemalige Braunschweiger Schröder erzielte in knapp 13 Minuten Einsatzzeit fünf Punkte. Mit 25 Siegen und acht Niederlagen liegt Atlanta an der Tabellenspitze der Eastern Conference. Zuvor hatten die Hawks mit 98:92 bei den Utah gesiegt.

Von der Topposition im Westen ist Dallas noch ein Stück entfernt, liegt aber klar auf Playoff-Kurs. In seinem siebten Spiel für die Texaner war Rondo bereits zum zweiten Mal Topscorer seines Teams. Fünf von sieben Dreiern des 28-Jährigen fanden ihr Ziel, dazu kamen sechs Rebounds und fünf Assists. „Das war schon ein besonderer Tag. Ich bin mental und körperlich fertig. So kaputt war ich noch nie nach einem Spiel“, sagte Nowitzkis Teamkollege.

„Richtig gute Spieler haben große Spiele. Er hatte heute eines davon“, lobte Celtics-Coach Brad Stevens seinen ehemaligen Schützling. Rondo zeigte sich dankbar gegenüber seinem früheren Club, der ihn nach Dallas ziehen ließ. „Hier kann ich mich weiter auszeichnen und in einem starken Team auch an die Meisterschaft denken“, erklärte der Point Guard.

Rondo und Nowitzki stehen nun häufig gemeinsam auf dem Parkett, Mavs-Trainer Rick Carlisle will das Zusammenspiel seiner beiden Stars perfektionieren. Der Würzburger überzeugte beim ungefährdeten Auswärtssieg mit 17 Zählern. Monta Ellis kam auf 22 Punkte, Center Tyson Chandler sammelte starke 16 Rebounds.

Dallas schob sich nach dem vierten Erfolg in Serie mit 24 Siegen bei zehn Niederlagen auf Platz vier nach vorn. Ihre gute Form wollten die Texaner auch an diesem Sonntag (19.00 Uhr/spox.com) gegen die Cleveland Cavaliers, die ohne ihren am Knie verletzten Superstar LeBron James antraten. Die Cavs gewannen zuvor mit 91:87 bei den Charlotte Hornets nach drei Niederlagen erstmals wieder. Matchwinner war Kevin Love mit 27 Punkten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.