NBA

Rookie P. Zipser führt Chicago Bulls in die Playoffs

+
Paul Zipser erzielte gegen die Brooklyn Nets 21 Punkte. Foto: David Banks

Chicago (dpa) - Basketball-Nationalspieler Paul Zipser hat am letzten Spieltag die Chicago Bulls in die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NBA geführt.

Der Rookie kam beim deutlichen 112:73 (50:32) über die Brooklyn Nets auf 21 Punkte und erzielte eine persönliche Bestmarke. Durch den Erfolg haben sich die Bulls als Tabellenachter im Osten für die Playoffs qualifiziert und treffen in der ersten Runde auf die Boston Celtics.

Ohne den geschonten Dirk Nowitzki gewannen die Dallas Mavericks bei den Memphis Grizzlies mit 100:93 (46:56). Die Texaner hatten den Playoff-Einzug bereits verpasst. Die Atlanta Hawks verloren bei den Indiana Pacers mit 86:104 (43:50). Das Team aus Georgia verzichtete im Hinblick auf die erste Playoff-Runde gegen Washington neben Dennis Schröder auf die komplette Startformation.

Spielstatistik Bulls-Nets

Spielstatistik Grizzlies-Mavs

Spielstatistik Pacers-Hawks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.