"Kleine Verzweiflungsaktionen "

Rosberg stichelt in Richtung Hamilton

+
Nico Rosberg hat mental noch nicht mit der Saison 2015 abgeschlossen. 

Berlin - Formel-1-Vizeweltmeister Nico Rosberg hat sich mit einer Stichelei gegen seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton in die Weihnachtspause verabschiedet.

"Ich gebe zu, es erfreut mich zu sehen, wie mein Teamkollege zuletzt einige kleine Verzweiflungsaktionen gebracht hat", schrieb Rosberg in seiner Kolumne in der "Bild"-Zeitung. "Am Sonntag wollte er zum Schluss nur mit einem Stop durchfahren und die Durchsage vom Team nicht akzeptieren, dass er so definitiv nicht gewinnen kann", sagte Rosberg über den Weltmeister aus Großbritannien.

Nachdem Hamilton frühzeitig den WM-Titel geholt hatte, gelang seinem deutschen Rivalen ein furioser Saisonabschluss. In Abu Dhabi holte der 30-Jährige am Sonntag seinen dritten Grand-Prix-Sieg nacheinander.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.