DM in Berlin

Schwimm-Star Koch verpasst 100-Meter-Brust-WM-Norm

+
Marco Koch will in Berlin die WM-Norm knacken. Foto: Patrick B. Kraemer

Berlin (dpa) - Weltmeister Marco Koch hat zum Auftakt der deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin die WM-Norm auf seiner Nebenstrecke über 100 Meter Brust verfehlt.

Der Darmstädter erreichte in 1:00,79 Minuten aber dennoch als Vorlaufdritter das Finale. "Das war noch nicht so gut", sagte Koch. "Ich weiß nicht, woran es liegt." Schnellster im Vorlauf war Fabian Schwingenschlögl (1:00,04). Er erfüllte damit die Norm für die WM im Juli in Budapest, muss die Zeit aber im Endlauf noch einmal bestätigen.

Über 400 Meter Freistil der Frauen verpasste die Vorlaufschnellste Sarah Köhler mit 4:10,24 Minuten die WM-Norm. Sie war fast sechs Sekunden zu langsam.

Allgemeine Informationen zur Schwimm-DM

Zeitplan der Schwimm-DM

Startlisten und Ergebnisse der Schwimm-DM

Die Siegerinnen und Sieger der DM in der Übersicht

Informationen A-Z zur Schwimm-DM

Kaderkriterien DSV

Nominierungsrichtlinien DSV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.