100 Meter Schmetterling

Fünftes WM-Gold: Dressel verpasst Phelp‘s Weltrekord knapp

+
Der amerikanische Schwimm-Jungstar Caeleb Dressel ist bei der WM in Budapest zu seinem fünften Gold gestürmt und hat den Weltrekord von Michael Phelps nur knapp verfehlt.

Bei der Schwimm-Weltmeisterschaft in Budapest hat Youngster Caeleb Dressel den Weltrekord von Michael Phelps über 100 Meter Schmetterling nur knapp verpasst. Seine fünfte Goldmedaille holte er aber dennoch.

Budapest - Der amerikanische Schwimm-Jungstar Caeleb Dressel ist bei der WM in Budapest zu seinem fünften Gold gestürmt und hat den Weltrekord von Michael Phelps nur knapp verfehlt. Der 20 Jahre alte Staffel-Olympiasieger setzte sich im Finale über 100 m Schmetterling in 49,86 Sekunden durch und blieb damit nur um vier Hundertstelsekunden unter der alten Bestmarke des Rekordolympiasiegers.

Zuvor hatte Dressel in der Duna Arena auch über die beiden Freistilsprintstrecken (50 und 100 m) sowie über 4x100 m und in der gemischten 4x100-m-Lagenstaffel triumphiert.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.