Ski-WM: Diese Nationen holten die meisten Medaillen

1 von 23
Maria Riesch hat 2009 bei der Ski-WM im französischen Val d'Isère im Slalom Gold geholt. Hier erfahren Sie, welche Länder in der Geschichte der alpinen Ski-Weltmeisterschaften die meisten Medaillen geholt haben: 
2 von 23
Platz 22: Sowjetunion (Teilnahme bis 1991). Gold: 0, Silber: 0, Bronze: 2, Medaillen insgesamt: 2.
3 von 23
Platz 21: Polen. Gold 0, Silber: 1, Bronze: 1, Medaillen insgesamt: 2.
4 von 23
Platz 20: Japan. Gold: 0, Silber: 1, Bronze: 1, Medaillen insgesamt: 2.
5 von 23
Platz 19: Slowenien. Gold: 0, Silber: 1, Bronze: 2, Medaillen insgesamt: 3.
6 von 23
Platz 18: Australien. Gold: 1, Silber: 0, Bronze: 1, Medaillen insgesamt: 2.
7 von 23
Platz 17: Spanien. Gold: 1, Silber: 0, Bronze: 1, Medaillen insgesamt: 2.
8 von 23
Platz 16: Tschechien. Gold: 1, Silber: 1, Bronze: 1, Medaillen insgesamt: 3.
9 von 23
Platz 15: Finnland. Gold: 1, Silber: 2, Bronze: 2, Medaillen insgesamt: 5.

Garmisch-Partenkirchen - Ski-WM: Diese Nationen holten die meisten Medaillen

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

FC Ederbergland im Finalkrimi der Glücklichere
Frankenberg. Am Ende setzte sich der Favorit FC Ederbergland bei den Hallenkreismeisterschaften der Senioren in …
FC Ederbergland im Finalkrimi der Glücklichere
Die Kassel Huskies gewinnen 6:5 gegen Bad Tölz
Es hat dann doch noch gereicht zum dritten Sieg hintereinander. Jens Meilleur und James Wisniewski haben im …
Die Kassel Huskies gewinnen 6:5 gegen Bad Tölz