Weltcup

Skicrosser Müller und Maier in Kanada auf dem Podium

Maier
+
Erstmals seit Dezember 2020 wieder auf dem Podium: Daniela Maier.

Skicrosser Tobias Müller hat erstmals in seiner Karriere das Podium bei einem Weltcup erreicht.

Nakiska - Der 29-Jährige vom SC Fischen wurde im kanadischen Nakiska starker Dritter. Florian Wilmsmann, der in der Qualifikation noch Schnellster gewesen war, belegte Rang vier. Der Sieg ging an den Schweden David Mobärg.

Bei den Damen beendete Daniela Maier ihre mehr als einjährige Durststrecke im Weltcup. Erstmals seit Dezember 2020 fuhr die 25-Jährige als Dritte wieder aufs Treppchen. Die Schwedin Sandra Näslund triumphierte wie schon zuletzt in Innichen und Val Thorens. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.