Großschanze

Skisprung-Bundestrainer Schuster nominiert WM-Quartett

+
Auch Richard Freitag ist bei Springen von der Großschanze dabei. Foto: Hendrik Schmidt

Lahti (dpa) - Die deutschen Skispringer gehen in unveränderter Formation in die WM-Entscheidung auf der Großschanze. Neben den Mixed-Weltmeistern Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler nominierte Bundestrainer Werner Schuster noch Richard Freitag und Stephan Leyhe für den Wettbewerb.

Wie auf dem kleinen Bakken muss Karl Geiger zuschauen. Der Oberstdorfer war im Training deutlich schwächer gewesen als Freitag und Leyhe. Wellinger und Eisenbichler, die auf der Normalschanze Silber und Bronze gewonnen hatten, waren für das Springen am Donnerstag gesetzt.

WM-Programm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.