Trauer in der Extremsport-Szene

MTV-Star stirbt bei Skydive-Unfall 

Kalifornien/USA - Skydiver Erik Roner ist bei einem Unfall im US-Bundesstaat Kalifornien ums Leben gekommen. Der 39-Jährige verunglückte bei einem Sprung.

Erik Roner war einer der weltbesten Skydiver.

Trauer in der Extremsport-Szene. Skydiver Erik Roner ist bei einem Unfall im kalifornischen Lake Tahoe ums Leben gekommen. Zusammen mit einigen weiteren Fallschirmspringern sollte er bei einem Charity-Golf-Turnier eine Flugshow abliefern, kollidierte allerdings kurz vor der Landung mit einem Baum und war umgehend tot. Erst nach 40 Minuten konnte Roner von Hilfskräften gerettet werden, wie das Extremsportportal "Teton Gravity Research" berichtet. 

Roner, der weltweit zu den besten seiner Zunft zählte und in einigen größeren Produktionen mitwirkte, unter anderem für MTV, hinterlässt zwei Kinder und eine Frau. In den sozialen Medien äußerten sich zahlreiche Fans und Kollegen zu dem tragischen Unfall. 

Sooo sad to hear this. Thoughts and Prayers to his family. RIP Buddy.

Posted by Tom Wallisch on Montag, 28. September 2015

 

Rubriklistenbild: © Instagram/erikroner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.