Froome verteidigt Gelb

Slowene Roglic gewinnt erste Alpenetappe der Tour

+
Spitzenreiter Chris Froome behauptet bei der 17. Etappe seine Position. Foto: Christophe Ena

Serre Chevalier (dpa) - Primoz Roglic hat die 17. Etappe der 104. Tour de France gewonnen und den ersten Etappensieg seiner Karriere gefeiert.

Der frühere Skispringer aus Slowenien hatte am letzten Anstieg hinauf zum Col du Galibier angegriffen. Nach 183 Kilometern siegte Roglic im Ziel der ersten Alpenetappe in Serre Chevalier als Solist. An der Spitze des Gesamtklassements gibt Chris Froome weiter den Ton an: Der Brite, der am Mittwoch alle Attacken konterte, führt jetzt mit 27 Sekunden vor den zeitgleichen Romain Bardet aus Frankreich und Rigoberto Uran aus Kolumbien.

Tour-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.