Saison vorzeitig beendet

Titelverteidiger Wawrinka sagt Start bei den US Open ab

+
Tennis-Jahr 2017 beendet: Stanislas Wawrinka kann seinen Titel bei den US Open nicht verteidigen.

Stanislas Wawrinka verzichtet auf seine Titelverteidigung bei den US Open. Wegen einer Verletzung erklärt der Schweizer sein Tennis-Jahr 2017 für beendet.

St. Barthelemy - Der dreimalige Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka (32) muss verletzungsbedingt auf seine Titelverteidigung bei den US Open (28. August bis 10. September) verzichten. Das gab die Nummer vier der Tennis-Weltrangliste am Freitag via Facebook bekannt. Gleichzeitig erklärte der Schweizer sein Tennisjahr 2017 für beendet.

"Nach Gesprächen mit meinem Team und meinem Arzt habe ich die schwere Entscheidung getroffen, mich einem medizinischen Eingriff am Knie zu unterziehen", schrieb Wawrinka. Eine Verletzung am linken Knie hatte ihn bereits in Wimbledon behindert, wo er in der ersten Runde ausgeschieden war.

Wawrinka will „viele weitere Jahre auf Top-Level spielen“

"Das war die einzige Lösung, um sicherzugehen, dass ich noch viele weitere Jahre auf Top-Level spielen kann", schrieb Wawrinka weiter: "Ich sehe euch alle 2018 wieder."

Schon vor zwei Tagen hatte Wawrinka als Vorsichtsmaßnahme aufgrund der nicht ausgeheilten Verletzung seine Teilnahme an den beiden kommenden Masters-Turnieren in Montreal (7. bis 13. August) und Cincinnati (13. bis 20. August) abgesagt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.