Qualifikanten-Duell

Struff und Gojowczyk in Paris ausgeschieden

+
Jan-Lennard Struff ist beim Tennis-Masters in Paris bereits früh ausgeschieden. Foto: Expa/Thomas Haumer

Paris (dpa) - Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist beim Masters-Turnier in Paris in der ersten Runde gescheitert. Der deutsche Davis-Cup-Spieler aus Warstein verlor in einem Duell zweier Qualifikanten 3:6, 4:6 gegen das kroatische Talent Borna Coric. Die Niederlage stand nach 69 Minuten fest.

Am späten Abend schied auch der Münchner Peter Gojowczyk aus. In der zweiten Runde musste er sich erst nach 2:06 Stunden dem an Nummer fünf gesetzten Österreicher Dominic Thiem mit 4:6, 7:6 (7:3), 4:6 geschlagen geben. Gojowczyk war als sogenannter Lucky Loser nach verpasster Qualifikation noch nachträglich ins Hauptfeld gerutscht.

Zuvor war schon Mischa Zverev ausgeschieden, sein an Nummer vier gesetzter jüngerer Bruder Alexander trifft nach einem Freilos auf den Niederländer Robin Haase. Das Turnier ist mit knapp 4,3 Millionen Euro dotiert.

Tableau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.