Tischtennis

SVH Kassel in Simmershausen im Einsatz

Wichtiger Pfeiler des SVH-Quartetts: Michal Bankosz. 
+
Wichtiger Pfeiler des SVH-Quartetts: Michal Bankosz. 

Für den SVH Kassel steht das Heimspiel gegen den ASV Einigkeit Süchteln an.  Und das soll stürmisch werden. 

Stürmisch könnte es werden außerhalb der Halle, doch auch innen will Tischtennis-Regionalligist SVH kassel an die starken Heimvorstellungen in dieser Saison anknüpfen und ordentlich „Wind“ produzieren. 

Am Sonntag, 09.02.2020, (14.15, Kreissporthalle Simmershausen) steht das Heimspiel gegen den ASV Einigkeit Süchteln auf dem Programm.

Für Aufsehen sorgt das junge SVH-Quartett bereits seit Saisonbeginn, und dies vor allem zu Hause. Das zeigte sich am vergangenen Wochenende, als Tabellenführer Velbert II erneut bezwungen werden konnte. 

Gegen das im Mittelfeld angesiedelte Team aus Süchteln, am Niederrhein gelegen, wollen Bankosz, Janicki & Co. nun nachlegen. Im Hinspiel gelang ein etwas schmeichelhafter 9:6-Erfolg, wobei Süchtelns Ex-Zweitligaspieler Halcourt an der Spitze und im Doppel nicht zu bezwingen war. 

Auf SVH-Seite hatte Tom Schmidt, der nach wie vor in China weilt, einen sehr guten Tag erwischt.

Von Klaus Vater

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.