Vom Court in die Box

Tommy Haas wird Berater des Franzosen Pouille

+
Tennisprofi Tommy Haas wird Berater eines Kollegen

Neue Rolle für Tommy Haas: Der ehemalige Weltranglistenzweite wird bei den am Montag beginnenden Australian Open  Berater der französischen Nummer zwei Lucas Pouille.

Update vom 14. Januar 2018: Auch Tommy Haas ist also bei den Australian Open dabei! Das Turnier in Down Under ist der erste größe Höhepunkt der neuen Saison. Wer schnappt sich den Titel? Hier lesen Sie, wie Sie das Grand-Slam-Turnier live im TV oder per Live-Stream verfolgen können!

Melbourne - Der 39 Jahre alte Hamburger Haas, der seine eigene Karriere noch nicht offiziell für beendet erklärt hat, weilte bereits am Donnerstag bei einem Showmatch gegen den Russen Andrei Rublew in Kooyong/Melbourne in der Box des Franzosen, Nummer 18 im Ranking. Dies berichtete die Sporttageszeitung L'Equipe.

"Manchmal muss man etwas Neues machen. Wir versuchen das mal hier in Australien", sagte Pouille über die Funktion des neuen Mannes an seiner Seite. Trainiert wird Lucas Pouille, der 2017 drei seiner bislang vier Turniersiege errungen hatte, von Emmanuel Planque. Haas fungiert zudem als Turnierdirektor des ATP-Masters in Indian Wells/Kalifornien.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.