ATP-Masters in Madrid

Negativserie beendet: Nadal schlägt Djokovic und erreicht Finale

+
Satte Vorhand: Rafael Nadal setzt sich gegen Novak Djokovic durch.

Madrid - Rafael Nadal greift nach seinem dritten Sandplatz-Titel des Jahres. Im Halbfinale des ATP-Turniers von Madrid besiegt der ehemalige Weltranglistenerste Novak Djokovic.

Tennis-Star Rafael Nadal (Spanien/Nr. 4) hat das prestigeträchtige Jubiläums-Duell mit Novak Djokovic für sich entschieden und das Finale des ATP-Masters in Madrid erreicht. Der Sandplatzkönig schlug den an Nummer zwei gesetzten Serben auf seinem Lieblingsbelag 6:2, 6:4 und feierte im 50. Aufeinandertreffen seinen 24. Sieg gegen Djokovic. Im Finale trifft Nadal auf Dominic Thiem (Österreich/Nr. 8) oder Pablo Cuevas (Uruguay).

Nach zuvor sieben Niederlagen in Folge gegen Djokovic beendete Nadal die schwarze Serie gegen seinen Dauerrivalen. Zuletzt hatte der Mallorquiner gegen Djokovic im Finale der French Open 2014 gewonnen.

Am Samstag erwischte Nadal einen Blitzstart, erkämpfte zwei Breaks und führte schnell 4:0. Mit seinem zweiten Satzball sicherte sich der 30-Jährige den ersten Durchgang. Im zweiten Satz benötigte Nadal drei Matchbälle, um die Partie nach 1:39 Stunden zu entscheiden.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.