Freigabe für EM?

Theis unterschreibt NBA-Vertrag in Boston

+
Daniel Theis wechselt in die NBA zu den Boston Celtics. Foto: Nicolas Armer

Boston (dpa) - Der deutsche Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat einen NBA-Vertrag bei den Boston Celtics unterschrieben. "Heute ist der Tag!", twitterte der 25-Jährige.

"Ich bin so aufgeregt, der Celtics-Familie beizutreten und in dieser großartigen Stadt zu leben!" Dass der gebürtige Niedersachse vom deutschen Meister Brose Bamberg nach Nordamerika wechseln will, war bereits bekannt. Ende Juni hatte er den Abschied aus Franken verkündet. Der NBA-Rekordmeister aus Boston machte die Verpflichtung des "Rookie-Centers" später öffentlich, ohne aber Vertragsdetails zu nennen.

Theis kann nach Dirk Nowitzki und dessen neuem Teamkollegen Maxi Kleber von den Dallas Mavericks, Dirk Schröder bei den Atlanta Hawks und Paul Zipser von den Chicago Bulls als fünfter Deutscher auf einen Einsatz in der neuen Saison der besten Liga der Welt hoffen.

Unklar ist, ob Theis wegen seines Engagements die Basketball-EM vom 31. August bis 17. September verpassen wird. Kleber hatte nach der Unterschrift in Dallas keine Freigabe von den Texanern erhalten, um sich bestmöglich auf die NBA vorzubereiten.

Tweet Theis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.