Center verlässt Galatasaray Istanbul

Basketball: Pleiß wechselt nach Valencia

+
Spielt jetzt in Spanien: Tibor Pleiß wechselt von Galatasaray Istanbul zu Valencia Basket.

Tibor Pleiß hat eine neue sportliche Heimat gefunden. Der Center geht in den kommenden beiden Jahren für Spaniens Meister Valencia Basket auf Korbjagd.

Valencia - Der deutsche Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß wechselt von Galatasaray Istanbul zum spanischen Meister Valencia Basket Club. Der 2,18 Meter große Center unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Euroleague-Teilnehmer, wie der Club am Freitag mitteilte. „Ich freue mich sehr über die Einigung mit Valencia. Ich habe bereits einige erfolgreiche Jahre in der spanischen ACB in Vitoria und Barcelona gespielt und es ist toll, wieder nach Spanien zurück zu kehren“, sagte Pleiß in einer Mitteilung seines Managements.

Der 27-Jährige wird diesen Sommer nicht bei der EM für Deutschland antreten. Im Vorjahr war Pleiß während der Qualifikation für die Europameisterschaft von der Nationalmannschaft zwecks Vereinssuche abgereist und hatte sich damit den Unmut von Bundestrainer Chris Fleming zugezogen. Der frühere NBA-Spieler sprach nun von Gesprächen mit dem Deutschen Basketball Bund und Fleming, die „offen und respektvoll“ gewesen seien. „Ich habe in über 100 Länderspielen für Deutschland gespielt. Immer sehr gerne und mit vollem Einsatz. Das kann ich mir natürlich auch weiterhin für die Zukunft vorstellen.“ Fleming wird nach der EM als Bundestrainer aufhören.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.