1. Startseite
  2. Sport

U17-Nationalmannschaft der Frauen holt ihren achten EM-Titel

Erstellt:

Von: Lea-Sophie Mollus

Kommentare

Den Titel erfolgreich verteidigt: Die deutsche U17-Nationalmannschaft der Frauen jubelt nach ihrem Sieg gegen Spanien beim Finale in Bosnien-Herzegowina.
Den Titel erfolgreich verteidigt: Die deutsche U17-Nationalmannschaft der Frauen jubelt nach ihrem Sieg gegen Spanien beim Finale in Bosnien-Herzegowina. © Imago/Aleksandar djorovic

Die deutschen U17-Juniorinnen haben mit dem Sieg gegen Spanien erfolgreich ihren Titel verteidigt. Heute sind sie unser Team in Zahlen.

Nach zwei Jahren, in denen die Fußball-Europameisterschaft coronabedingt abgesagt werden musste, haben sich die deutschen U17-Juniorinnen wieder den Sieg geholt. Damit verteidigten sie nicht nur ihren Titel von 2019, sondern sicherten sich bereits mit dem Finaleinzug auch ein Ticket für die U17-WM im Oktober.

Nach einem spannenden Elfmeterschießen gegen Spanien im Stadion Grbavica in Sarajewo (Bosnien-Herzegowina) war der Jubel groß.

Eine Siegquote von 100 Prozent

3 Elfmeter der spanischen Gegnerinnen hat die deutsche Torhüterin Eve Böttcher im Endspiel gehalten. Nach dem 2:2 nach 90 Minuten Spielzeit und mit drei verwandelten Elfmetern von Jella Veit, Alara Sehitler und Laura Gloning gewann das DFB-Team am Ende mit 5:4.

5 Spiele hat der Titelverteidiger im Verlauf des Turniers bestritten. Dabei lag die Siegquote bei 100 Prozent. Bis zum Finale haben die Deutschen nicht einmal ein Gegentor kassiert.

6 Buchstaben hat „Fritzy“, der Spitzname von Trainerin Friederike Kromp. Die 37-Jährige trainiert die U17-Juniorinnen seit dem 1. Juli 2019, nachdem sie seit 2013 neben Anouschka Bernhard bereits Co-Trainerin des Teams war.

Acht von 13 EM-Turnieren gingen an die Deutschen

8 EM-Titel hat sich die Mannschaft bereits geholt: 2008, 2009, 2012, 2014, 2016, 2017, 2019 und 2022.

10 Tore haben die DFB-Kickerinnen in dieser EM inklusive der drei Elfmeter erzielt. Torschützenkönigin ist Mara Alber, die das Team im Endspiel zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit durch den Ausgleichstreffer ins Elfmeterschießen gerettet hat.

13 U17-EM-Turniere der Frauen gab es bisher. Dabei hat Deutschland mit acht Siegen am häufigsten gewonnen, Spanien folgt mit vier Siegen und Polen konnte einmal den Titel holen.

2001 wurde die Altersgrenze angehoben

14 Spiele für die deutsche U17-Mannschaft hat Paulina Platner bereits bestritten – elf davon waren Siege, zwei Unentschieden und in einem Spiel ging ihr Team als Verlierer vom Platz. Die 16-Jährige stammt aus Witzenhausen-Blickershausen, hat bis Sommer 2021 für den KSV Hessen Kassel gespielt und kickt nun für Eintracht Frankfurt.

16 war seit ihrer Gründung 1992 die Altersgrenze für die Nationalmannschaft der Frauen. 2001 wurde sie auf 17 Jahre erhöht.

3 300 000 Einwohner hat Bosnien-Herzegowina, der Austragungsort der U17-EM der Frauen 2022. Bisher fand das Turnier sechsmal in der Schweiz und jeweils einmal in England, Island, Belarus, Tschechien, Litauen und Bulgarien statt. Die kommenden drei Titelkämpfe sollen 2023 in Estland, 2024 in Schweden und 2025 auf den Färöer-Inseln stattfinden. (Lea-Sophie Mollus)

Auch interessant

Kommentare