Wieder Unterbrechungen

Unwetter in Paris: Nadal und Djokovic spielen erst morgen

+
Novak Djokovic wusste sich mit einem Regenschirm zu helfen. 

Bei den French Open rächt sich mal wieder, dass es kein Stadion mit einem Dach gibt. Die Topstars Novak Djokovic und Rafael Nadal warteten deshalb am Dienstag vergeblich auf ihren Einsatz.

Paris - Das schlechte Wetter hat bei den French Open erneut zu Spielverlegungen geführt. Wegen Regens und starken Windes mussten die beiden Herren-Viertelfinals zwischen dem serbischen Titelverteidiger Novak Djokovic und dem Österreicher Dominic Thiem sowie zwischen Topfavorit Rafael Nadal und seinem spanischen Landsmann Pablo Carreno Busta auf Mittwoch verlegt werden.

Die beiden ersten Viertelfinals bei den Damen waren zuvor für mehr als drei Stunden unterbrochen worden. Sowohl die Begegnung zwischen der Französin Kristina Mladenovic und Timea Bacsinszky aus der Schweiz auf dem Court Philippe Chatrier als auch das Duell zwischen der Dänin Caroline Wozniacki und Jelena Ostapenko aus Lettland auf dem Court Suzanne Lenglen mussten jeweils im zweiten Satz gestoppt werden. Schon zuvor hatte starker Wind den Spielerinnen schwer zu schaffen gemacht.

Regen ein ständiges Problem

Die French Open verfügen als einziges der vier Grand-Slam-Turniere nicht über ein überdachtes Stadion. Deshalb waren bereits am Samstag zahlreiche Spiele wegen anhaltenden Regens unterbrochen oder komplett verlegt worden. Davon betroffen war auch die Drittrunden-Partie von Carina Witthöft gegen die Tschechin Karolina Pliskova.

Die Veranstalter des Sandplatz-Events in der französischen Hauptstadt planen seit Jahren eine Modernisierung der Anlage im Stade Roland Garros. Bis 2020 soll unter anderem das Stadion Philippe Chatrier ein Dach erhalten. Allerdings verzögerten sich die Maßnahmen bislang immer wieder, da es Klagen von Anwohnern und Naturschützern gegen die Neugestaltung des Areals unweit des Bois de Boulogne gibt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.