1. Startseite
  2. Sport

FC Bayern München: Überraschung mit Youngster von Atletico Madrid?

Erstellt:

Kommentare

Der FC Bayern München plant internationale Neuzugänge für die Jugend (Archivbild).
Der FC Bayern München plant internationale Neuzugänge für die Jugend (Archivbild). © Goldberg/imago

Der FC Bayern München hat ein Transferziel in Spanien ausgemacht. Kommen soll ein 15-Jähriger von Atletico Madrid.

München ‒ Um die Topstars von morgen in den eigenen Reihen zu haben, scouten die Topclubs schon früh junge Talente auf aller Welt ‒ so auch der FC Bayern München. Dabei ist der Rekordmeister auf Javier Fernandez von Atletico Madrid aufmerksam geworden. Wie die Marca schreibt, möchten die Bayern den 15-Jährigen nach Deutschland lotsen.

Fernandez spielt für Spaniens U16-Nationalmannschaft und ist Kapitän dieses Teams. In zehn Spielen gelangen dem zentralen Mittelfeldspieler zwei Treffer. Auf Vereinsebene ist er aktuell bei Atletico Madrid aktiv. 2018 kam er aus der Jugendabteilung von Celta Vigo.

FC Bayern München: Zwei weitere Talente kurz vor Wechsel

Dass sich Fernandez womöglich dem deutschen Rekordmeister anschließt, ist deshalb besonders bitter, da Nacho Alameda und Jesus Fortea zwei weitere vielversprechende Talente die Jugendabteilung Atleticos verlassen. Fortea zieht es ausgerechnet zum Stadtrivalen Real Madrid.

Für den FC Bayern München soll Fernandez allerdings nicht der einzige internationale Neuzugang auf dem FC Bayern Campus sein. Wie Goal und Spox berichten, soll Ayman Kari ebnfalls kommen. Das 17-jährige Talent spielt bislang noch in der Jugendabteilung von Paris Saint-Germain. Außerdem wird sich laut Mundo Deportivo Adam Aznou dem FC Bayern anschließen. Der ebenfalls erst 15-jährige Linksverteidiger kommt vom FC Barcelona. Doch auch für die Profi-Mannschaft könnte noch prominente Verstärkung vom FC Barcelona kommen. (Jan Oeftger)

Auch interessant

Kommentare