Vettel zwei Pole Positions hinter Hamilton

+
Lewis Hamilton und Sebastian Vettel sind aktuell die beiden Fahrer mit den meisten Pole Positions. Foto: Valdrin Xhemaj

Budapest (dpa) - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich bei den Pole Positions einen kleinen Vorsprung vor dem vierfachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel verschafft.

Nach seiner Fabelrunde am Samstag auf dem Hungaroring weist der britische Mercedes-Pilot nun insgesamt 47 Bestzeiten in der Qualifikation auf. Vettel kam bislang auf 45 Poles.

Hamilton als Dritter und der deutsche Ferrari-Star als Vierter stehen als einzige aktuelle Piloten bei den Pole Positions in der Top Ten der Bestenliste. Michael Schumacher ging am häufigsten von Startplatz eins aus in ein Rennen. Der siebenmalige Weltmeister kam auf 68 Poles. Der Brasilianer Ayrton Senna (65) ist Zweiter.

Die zehn Fahrer mit den meisten Pole Positions:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 68*
2. Ayrton Senna (Brasilien) 65
3. Lewis Hamilton (Großbritannien) 47 **
4. Sebastian Vettel (Heppenheim) 45 **
5. Jim Clark (Großbritannien) 33
5. Alain Prost (Frankreich) 33
7. Nigel Mansell (Großbritannien) 32
8. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 28
9. Mika Häkkinen (Finnland) 26
10. Niki Lauda (Österreich) 24

* Schumacher fuhr 2012 in Monaco in der Qualifikation die Bestzeit, wegen einer anhängigen Strafe durfte er aber nicht von der Pole in das Rennen starten.

** Diese Piloten sind noch aktiv.

Infos zur Strecke

Streckenlayout

FIA-Vorschau

Pole-Positionen aller Formel-1-Fahrer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.