Sieg in Russland

Weltcup abgebrochen: Skispringer Freund gewinnt

+
Severin Freund hat nach dem ersten Durchgang die Führung übernommen. Foto: Cornelius Poppe

Nischni Tagil - Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup im russischen Nischni Tagil seinen zehnten Karrieresieg gefeiert.

Der Skiflug-Weltmeister profitierte vom Abbruch des Wettbewerbes wegen zu starken Windes zehn Springer vor dem Ende. Freund verwies mit 131,5 Metern Vortagessieger Anders Fannemel aus Norwegen um 2,4 Punkte auf Rang zwei. Dritter wurde der Österreicher Stefan Kraft, der mit 138 Metern einen Schanzenrekord aufstellte. Team-Olympiasieger Marinus Kraus belegte den zehnten Rang.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.