"Alles gerissen"

Zehnkämpfer Schrader fällt für Olympia aus

+
Michael Schrader fällt für Olympia aus. 

Frankfurt/Main - Der frühere Zehnkampf-Vizeweltmeister Michael Schrader fällt wegen seiner schweren Knieverletzung für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro aus.

„Die Patellasehne ist gerissen, das Kreuzband und alles Mögliche andere“, sagte der 28-Jährige vom SC Hessen Dreieich am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Schrader wird an diesem Montag in Köln operiert. Er hatte sich beim Stabhochsprung-Training verletzt.

Schrader hatte in den vergangenen Jahren immer wieder gesundheitliche Probleme und konnte wegen einer Fußverletzung zweieinhalb Jahre lang keinen Wettkampf bestreiten. 2013 aber glänzte er als WM-Zweiter in Moskau, bei der WM 2015 in Peking belegte er Rang sieben. „Das wird schon wieder. Ich tu' alles dafür“, sagte er nach dem erneuten Rückschlag.

dpa

Schrader-Porträt auf leichtathletik.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.