Seidenberg und Rieder

Zwei deutsche Nationalspieler glänzen in NHL

+
Tobias Rieder im Einsatz für die Arizona Coyotes.

Boston - Kurz vor Jahresende können sich die beiden Deutschen Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg und Tobias Rieder freuen: Beide verbuchen große Erfolge in der NHL. 

Die beiden deutschen Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg und Tobias Rieder sind kurz vor dem Jahresende zu Siegen in der nordamerikanischen Profiliga NHL gekommen. Seidenberg siegte am Montag (Ortszeit) mit den Boston Bruins gegen die Detroit Red Wings 5:2, womit der Ex-Stanley-Cupsieger als neuntbestes Team in der Eastern Conference weiter Playoff-Ansprüche anmeldet.

Rieder kam mit den Arizona Coyotes beim 4:2 gegen die Philadelphia Flyers zum dritten Sieg in Serie, bleibt aber im Westen zweitschlechtestes Team. Bei Philadelphia stand Stammtorhüter Steve Mason nach überstandener Verletzung wieder im Tor, womit der Ex-Berliner Rob Zepp zunächst nicht mit weiteren NHL-Einsätzen rechnen darf.

Marcel Goc verlor unterdessen mit den Pittsburgh Penguins bei den New Jersey Devils 1:3, womit die Mannschaft um Superstar Sidney Crosby schon die dritte Niederlage in Serie kassierte. Der angeschlagene Verteidiger Christian Ehrhoff und der an Mumps erkrankte Keeper Thomas Greiss kamen nicht zum Einsatz. Ohne Punkt blieben auch die Toronto Maple Leafs mit Korbinian Holzer beim 2:3 im Spiel bei Tampa Bay Lightning.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.