1. Startseite
  2. Thema
  3. Aktion Advent

Budget des Vaters reicht nicht aus: Jonas braucht ein neues Kinderzimmer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helga Kristina Kothe

Kommentare

Junge liegt zwischen Legosteinen auf dem Boden.
Ein Vater aus Nordhessen braucht Möbel für das Kinderzimmer seines Sohnes, die er sich allerdings nicht leisten kann (Symbolbild).  © romrodinka/PantherMedia

Der vierjährige Sohn von Manuel M. ist geistig behindert. Der Dachdeckergehilfe aus Nordhessen ist alleinerziehend und kümmert sich sehr liebevoll um Jonas.

Sein Einkommen ist nicht hoch, sodass das Geld nicht immer ausreicht, um die besonderen Bedürfnisse des Jungen zu decken. Nun braucht er Möbel für ein Kinderzimmer, die sich der Familienvater nicht leisten kann. Hier möchte die Aktion Advent helfen und mit Geld aus dem Spendentopf unterstützen, das Zimmer einzurichten.

Der Fall von Manuel M. ist kein Einzelfall. Viele alleinerziehende Eltern müssen mit wenig Geld auskommen, um für ihre Kinder zu sorgen. Alleinerziehende Väter sind jedoch in der Minderheit. Laut Bundesfamilienministerium sind hierzulande aktuell 1,5 Millionen Menschen alleinerziehend. 85 Prozent von ihnen sind weiblich.

Nach Angaben des Statistischem Bundesamts war 2020 fast jede fünfte Familie eine mit alleinerziehendem Elternteil, und damit auch eine Familie mit besonderen Belastungen. Nach Angaben der Arbeitsagentur gelten 31,6 Prozent der Alleinerziehenden-Haushalte als hilfsbedürftig, während es bei Partnern mit Kindern rund sechs Prozent sind.

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) gibt an, dass jedes zweite Kind in Armut im Haushalt Alleinerziehender aufwächst und dass etwa vierzig Prozent der Alleinerziehenden ihr Einkommen mit Hartz IV aufstocken. Der VAMV weist auch darauf hin, dass steigende Energiepreise und Lebenshaltungskosten Alleinerziehende besonders hart treffen.

Mehr Informationen im Internet unter www.vamv.de

Die Aktion Advent

Seit über 40 Jahren gibt es die von der HNA ins Leben gerufene Aktion Advent. Ihr Ziel: Bedürftige aus der Region zu unterstützen. Während die Aktion läuft stellen wir Menschen vor, die unterstützt werden.

Alle Infos zur Aktion Advent finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare