Japanischer Bergpriester lebt drei Tage in Erdhöhle

Japanischer Bergpriester lebt drei Tage in Erdhöhle

Auf der documenta fifteen in Kassel verbringt der japanische Künstler Daizaburo Sakamoto drei Tage in einer Erdhöhle. Wie die documenta am Donnerstag mitteilte, wird er die Grube, in der er seit …
Japanischer Bergpriester lebt drei Tage in Erdhöhle
Documenta-Abbruch für Hessens Ministerpräsident keine Option

Documenta-Abbruch für Hessens Ministerpräsident keine Option

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein hat sich gegen einen Abbruch der von Antisemitismus-Vorwürfen überschatteten documenta fifteen in Kassel ausgesprochen. „Die Forderung, man müsse die documenta …
Documenta-Abbruch für Hessens Ministerpräsident keine Option
Gesellschafter installieren Erklärung zum documenta-Eklat

Gesellschafter installieren Erklärung zum documenta-Eklat

Als Reaktion auf die Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen in Kassel haben die Gesellschafter der Ausstellung am Dienstagabend Monitore installiert, auf denen in Englisch und Deutsch …
Gesellschafter installieren Erklärung zum documenta-Eklat
Claudia Roth zum documenta-Eklat: „Hätte lauter sein müssen“

Claudia Roth zum documenta-Eklat: „Hätte lauter sein müssen“

Kulturstaatsministerin Claudia Roth bedauert, sich nicht bereits vor der von Antisemitismus-Vorwürfen geprägten documenta-Eröffnung entschiedener zu Wort gemeldet zu haben. „Mir ist bewusst, dass es …
Claudia Roth zum documenta-Eklat: „Hätte lauter sein müssen“
Städel plant Dachterrasse für Besucher

Städel plant Dachterrasse für Besucher

Besucher des Städel Museums in Frankfurt können voraussichtlich ab Sommer 2023 den Ausblick von einer neuen Dachterrasse genießen. Wie das Städel Museum am Dienstag bekannt gab, sollen Ende August …
Städel plant Dachterrasse für Besucher

documenta: Kritisierte Bilder mit Erklärung versehen

Den als antisemitisch kritisierten Darstellungen in einer auf der documenta fifteen ausgestellten Broschüre liegt ab sofort eine Einordnung des ausstellenden Kollektivs bei. Das teilte die documenta …
documenta: Kritisierte Bilder mit Erklärung versehen
Halbzeit: documenta verzeichnet über 410.000 Besucher

Halbzeit: documenta verzeichnet über 410.000 Besucher

Die documenta fifteen in Kassel hat in der ersten Hälfte ihrer 100-tägigen Laufzeit über 410.000 Besucher gezählt. Das teilte die Pressestelle der Weltkunstausstellung am Montag mit. „Damit …
Halbzeit: documenta verzeichnet über 410.000 Besucher
documenta-Konzept: Gemischtes Fazit zur Halbzeit

documenta-Konzept: Gemischtes Fazit zur Halbzeit

Zur Halbzeit der documenta fifteen in Kassel ziehen Experten ein gemischtes Fazit. „Wir haben es aktuell mit einem doppelten Drama zu tun, einerseits mit dem Antisemitismus-Elend und andererseits mit …
documenta-Konzept: Gemischtes Fazit zur Halbzeit

Deutsch-Israelische Gesellschaft besucht documenta in Kassel

Präsidiumsmitglieder der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) wollen an diesem Dienstag die von Antisemitismusvorwürfen überschattete documenta fifteen in Kassel besuchen. „Unseren Besuch …
Deutsch-Israelische Gesellschaft besucht documenta in Kassel
Kuratoren-Kollektiv: Kritisierte Bilder nicht antisemitisch

Kuratoren-Kollektiv: Kritisierte Bilder nicht antisemitisch

In der Antisemitismus-Debatte um die documenta fifteen in Kassel hat das indonesische Kuratoren-Kollektiv Ruangrupa die zuletzt erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen. „Die Bilder in der Broschüre …
Kuratoren-Kollektiv: Kritisierte Bilder nicht antisemitisch