Welche Faktoren oft zu Burnout führen

Welche Faktoren oft zu Burnout führen

Total ausgebrannt - früher dachte man da nur an überarbeitete Top-Manager, heute trifft es viele unterschiedliche Gruppen. Was kann einen Burnout auslösen? Und wie lässt er sich vermeiden?
Welche Faktoren oft zu Burnout führen

Stress macht auch Jugendliche krank: So häufig ist Burnout bei jungen Menschen

Der Leistungsdruck auf Jugendliche steigt. Immer häufiger behandeln Psychologen deshalb auch Teenager mit Erschöpfungssyndrom. Die Ursachen sind vielfältig. Aber was kann man dagegen unternehmen?
Stress macht auch Jugendliche krank: So häufig ist Burnout bei jungen Menschen
Burnout abseits der Arbeit: Wenn das Privatleben zu viel wird

Burnout abseits der Arbeit: Wenn das Privatleben zu viel wird

Nicht nur Stress im Job, auch private Probleme können überfordern und zum Burnout führen. Spätestens wenn der Körper diese Alarmsignale sendet, sollten Betroffene reagieren.
Burnout abseits der Arbeit: Wenn das Privatleben zu viel wird
Diese zwei Fragen sollten Sie sich bei Stress stellen

Diese zwei Fragen sollten Sie sich bei Stress stellen

Schnell noch die Mails checken, den Bericht fertig schreiben und ab zum Yoga: Junge Menschen leiden stärker denn je unter Stress. Wie bleiben wir dabei glücklich?
Diese zwei Fragen sollten Sie sich bei Stress stellen
Richtig entspannen - diese Methoden können helfen

Richtig entspannen - diese Methoden können helfen

Einfach mal abschalten - das klingt so einfach. Doch neben Arbeit, Haushalt und Familie bleibt oft kaum Zeit für Regeneration. Hier finden Sie Tipps zum Entspannen.
Richtig entspannen - diese Methoden können helfen
Großstädter brauchen besonders viel Entspannung

Großstädter brauchen besonders viel Entspannung

Großstädter können Experten zufolge schlechter mit Stress umgehen als Landbewohner. Selbst kleine Ärgernissen werfen demnach Stadtbewohner aus der Bahn. Doch was hilft gegen Stress und Hektik?
Großstädter brauchen besonders viel Entspannung
Morgens erstmal drei Minuten durchatmen

Morgens erstmal drei Minuten durchatmen

Wer den Tag entspannt beginnt, kommt besser durch den Joballtag. Daher sollte man sich gleich morgens drei Minuten Zeit nehmen, um in sich hineinzuhorchen, rät ein Experte für Achtsamkeit.
Morgens erstmal drei Minuten durchatmen
Freudlos und erschöpft: Warnsignale für Depressionen

Freudlos und erschöpft: Warnsignale für Depressionen

Wer an Depressionen leidet, erkennt dies oft erst, wenn die psychische Belastung schon weit fortgeschritten ist. Umso wichtiger ist es, dass Familie und Freunde einschreiten, wenn sie erste Anzeichen …
Freudlos und erschöpft: Warnsignale für Depressionen
Schlecht drauf? Dann ab in die warme Badewanne

Schlecht drauf? Dann ab in die warme Badewanne

Antidepressiva helfen Patienten mit einer Depression. Doch es braucht seine Zeit bis die Tabletten wirken. Sofort scheint dagegen eine andere Therapie zu helfen: eine Ganzkörperwärmebehandlung. 
Schlecht drauf? Dann ab in die warme Badewanne
Erschöpft und zynisch: Anzeichen eines Burn-outs erkennen

Erschöpft und zynisch: Anzeichen eines Burn-outs erkennen

Wer bei sich Erschöpfungserscheinungen feststellt, sollte ein Burn-out nicht ausschließen. Aber auch körperliche Erkrankungen könnten hinter den Stresssymptomen stecken.
Erschöpft und zynisch: Anzeichen eines Burn-outs erkennen