Pandemie

Corona: Impfwillige bekommen in Kassel nun zeitnah einen Termin

Frau erhält eine Corona-Impfung in den Oberarm.
+
Alle Menschen in Kassel, die sich über die Plattform des Landes Hessen für eine Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum registriert haben, sind mit Terminen versorgt. 

Alle Menschen in Kassel, die sich über die zentrale Plattform des Landes Hessen für eine Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum registriert haben, sind seit dem Wochenende mit Terminen versorgt. 

Kassel - Das hat das Land Hessen der Stadt Kassel mitgeteilt. „Das ist ein weiterer wichtiger Meilenstein“, sagt Oberbürgermeister Christian Geselle. Man sei froh, dass das Impfen in Kassel weiter gut vorangehe, dass inzwischen ausreichend Impfstoff vorhanden sei und man so gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten könne. „Wer sich jetzt für eine Schutzimpfung registriert, kann sich schon in den nächsten zwei bis drei Wochen impfen lassen.“

Alle, die sich ab sofort für eine Impfung registrieren, erhalten also kurzfristig ein Terminangebot. Anmelden können sich Impfwillige beim Land Hessen ab 16 Jahren. Terminvereinbarungen sind entweder telefonisch möglich unter 06 11/50 59 28 88 (tägliche Erreichbarkeit 8 bis 20 Uhr) oder unter der Nummer 117. Oder ist der Terminservice unter impfterminservice.hessen.de erreichbar.

Nun sind gerade auch die jungen Menschen aufgerufen, die sich bislang vielleicht auch aus Rücksicht auf Ältere und Vorerkrankte noch nicht registriert haben. „Die Pandemie betrifft uns alle. Wir werden die Herausforderung im Wettstreit mit dem mutierenden Coronavirus auch nur gemeinsam bewältigen“, so Geselle. (Marie Klement)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.