1. Startseite
  2. Thema
  3. Corona-Virus

Corona in Kassel: Inzidenz in Stadt und Kreis ziehen merklich an

Erstellt:

Von: Erik Scharf, Luisa Weckesser, Sarah Neumeyer

Kommentare

Ein Mann betritt die Bibliothek der Universität Kassel
Das RKI meldet die aktuellen Fallzahlen für die Region Kassel. (Symbolfoto) © Uwe Zucchi/dpa

Das RKI meldet die Corona-Zahlen für die Region. Die Inzidenzen in Stadt und Kreis Kassel zeigen sich am Donnerstag bewegt. 

Kassel – Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. In der Stadt Kassel wurden am Donnerstag (03.03.2022) 351 Neuinfektionen und im Kreis Kassel 486 Neuinfektionen gemeldet. Seit Beginn der Corona-Pandemie hat das Gesundheitsamt in der Stadt Kassel insgesamt 33.397 Personen mit einer Sars-CoV-2-Infektion verzeichnet. Im Kreis liegt die Zahl der gemeldeten Fälle bei insgesamt 32.259.

In der Stadt Kassel ist die Sieben-Tage-Inzidenz in der Pandemie im Vergleich zum Vortag wieder gestiegen und liegt nun bei 947,5 (Dienstag: 829,2). Für den Kreis Kassel meldete das RKI eine Inzidenz von 957,8 (Dienstag: 897,4). Die Zahl der Todesfälle ist gestiegen und liegt damit bei 238 (+1) in der Stadt und bei 257 (+1) im Kreis.

Corona-Fallzahlen in Kassel: Die aktuelle Lage in der Region auf einen Blick

Gemeldete Fälle insgesamtStadt Kassel 33.397 (+351), Kreis Kassel 32.259 (+486)
TodesfälleStadt Kassel 238 (+1), Kreis Kassel 257 (+1)
Sieben-Tage-InzidenzStadt Kassel 947,5, Kreis Kassel 957,8
Sieben-Tage-FallzahlenStadt Kassel 1905, Kreis Kassel 2270
Quelle: RKI (Stand: 03.03.2022)

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden. Zudem warnt das RKI: Es könne sein, dass der Rückgang der Inzidenz nicht das tatsächliche Infektionsgeschehen widerspiegelt, sondern Folge eines überlasteten Melde- und Testsystems ist. Darüber hinaus könne es eine Rolle spielen, dass einige Menschen ihren positiven Selbst- oder Schnelltest nicht mit einem PCR-Test abklären lassen. Sie tauchen dann nicht in der Statistik auf.

Omikron-Welle in der Region Kassel: Hospitalisierung von Covid-19-Patienten

Derzeit sind in der Region Kassel 68 (+3) mit Corona infizierte Menschen im Krankenhaus. 11 (0) von ihnen werden intensivmedizinisch behandelt. Alle anderen infizierten Personen befinden sich, ebenso wie die Kontaktpersonen, in häuslicher Quarantäne, wie die Stadt Kassel mitteilte. (Stand: 02.03.2022).

Hinweis: Am Wochenende und an Feiertagen werden die Zahlen nicht regelmäßig aktualisiert.

Die Stadt Kassel galt seit dem 12. Januar als Corona-Hotspot, der Kreis Kassel seit dem 20. Januar - allerdings ist die Hotspot-Regelung mit Wirkung der neuen Corona-Regeln in Hessen am Montag (07.02.2022) ausgelaufen. (Sarah Neumeyer/luw)

Auch interessant

Kommentare