Gezielte Unterstützung

Neukirchen sucht Hilfskräfte: Pflegeeinrichtungen bereiten sich auf Omikron-Welle vor

Jürgen Kramer
+
Jürgen Kramer

Mit Blick auf die angekündigte Omikron-Welle möchten sich Neukirchens Pflegeeinrichtungen bereits im Vorfeld auf mögliche Personalausfälle durch Covid-Erkrankungen wappnen.

Neukirchen - Gemeinsam mit der Stadt Neukirchen richten die Verantwortlichen einen Aufruf an die Bevölkerung mit dem Ziel, Menschen für Arbeit in den Pflegeeinrichtungen zu finden. Sollte es aufgrund von Krankheit und Quarantäneanordnungen beim Personal zu Ausfällen kommen, könnten die Lücken auf diese Weise kurzfristig geschlossen werden.

Man wolle so vor der Lage sein, sagte Jürgen Kramer, Heimleiter im Alten-, Wohn- und Pflegeheim St. Martin. Aktuell gebe es noch keine Probleme bei der Betreuung, betonte Kramer im Gespräch mit der HNA: „Wir wollen aber vorbereitet sein, wenn sich die Situation verschlimmern sollte.“

Gemeinsam mit Neukirchen, Bürgermeister Marian Knauff und Alexandra Trümner von der Pflege- und Therapieeinrichtung Bischoff hat Jürgen Kramer den Notfallplan entwickelt. Alten- und Pflegeheime seien ja auch als kritische Infrastruktur zu betrachten, die besonders geschützt werden müsse, so der Heimleiter gegenüber unsere Zeitung: „Man plane präventiv.“

Die Stadt Neukirchen will einen Personalpool schaffen, um im Bedarfsfall stark von der Corona-Pandemie betroffene Altenpflege- und Senioreneinrichtungen gezielt unterstützen zu können. Gesucht werden Menschen, die bereit sind, in betroffenen Einrichtungen auszuhelfen sowie Fachpersonal aus dem Pflegebereich. Es gehe aber ausdrücklich nicht nur um Pflege, sondern auch um den hauswirtschaftlichen Bereich, sagt Jürgen Kramer: „Also niederschwellige Hilfeleistung.“

Die aktuelle Situation erfordere ein großes Maß an Solidarität, um die Krise gemeinsam bewältigen zu können, heißt es in dem gemeinsamen Aufruf von Stadt und Pflegeeinrichtungen. Jede Hilfe ist also willkommen.

Interessierte Personen werden gebeten, sich per E-Mail unter ordnungsamt@neukirchen.de oder telefonisch unter der 0 66 94/8 08 20 oder 0 66 94/8 08 21 bei der Stadt Neukirchen zu melden. Foto: Jürgen Kramer (Matthias Haaß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.