Experte über Lübcke-Mord: „Stephan Ernst sah sich als Teil einer Bewegung“

Experte über Lübcke-Mord: „Stephan Ernst sah sich als Teil einer Bewegung“

Oft wird gesagt, der Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sei ein Einzeltäter gewesen. Der Journalist Martín Steinhagen widerlegt diese These.
Experte über Lübcke-Mord: „Stephan Ernst sah sich als Teil einer Bewegung“

Ex-Kollege von Lübcke-Mörder Stephan Ernst: Strafe steht fest

Er kaufte Waffen vom Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Nun wurde der ehemalige Arbeitskollege von Stephan Ernst verurteilt.
Ex-Kollege von Lübcke-Mörder Stephan Ernst: Strafe steht fest
Kasselerin auf Feindesliste von Rechtsextremen: „Ich will mich nicht verstecken“

Kasselerin auf Feindesliste von Rechtsextremen: „Ich will mich nicht verstecken“

Wie Walter Lübcke stand auch Ilana Katz auf einer Feindesliste von Rechtsradikalen. Nun ist die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Kassel Teil einer Ausstellung gegen rechten Terror.
Kasselerin auf Feindesliste von Rechtsextremen: „Ich will mich nicht verstecken“
Richter Sagebiel: „Walter Lübcke war ein großer Mann“

Richter Sagebiel: „Walter Lübcke war ein großer Mann“

Vor einem halben Jahr verkündete Thomas Sagebiel das Urteil über den Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Hier spricht er über den spektakulären Fall.
Richter Sagebiel: „Walter Lübcke war ein großer Mann“
Politikerin über Mord an Walter Lübcke: „Die Botschaft lautet: Ihr seid nirgends sicher“

Politikerin über Mord an Walter Lübcke: „Die Botschaft lautet: Ihr seid nirgends sicher“

Die Linken-Bundestagsabgeordnete Martina Renner beschäftigt sich seit Jahren mit Rechtsextremismus. Zwei Jahre nach dem Mord an Walter Lübcke fordert sie mehr Härte gegen Rechts.
Politikerin über Mord an Walter Lübcke: „Die Botschaft lautet: Ihr seid nirgends sicher“
NSU-Akten bleiben vorerst zu - Kritik an Grünen-Politiker

NSU-Akten bleiben vorerst zu - Kritik an Grünen-Politiker

Wie erwartet hat der hessische Landtag die NSU-Akten nicht vorzeitig freigegeben, wie eine Petition gefordert hatte. Die Initiatoren sind vor allem über einen Grünen-Politiker empört.
NSU-Akten bleiben vorerst zu - Kritik an Grünen-Politiker
Streit um NSU-Akten: Heute entscheidet der Landtag

Streit um NSU-Akten: Heute entscheidet der Landtag

An diesem Mittwoch entscheidet der hessische Landtag, ob die NSU-Akten geöffnet werden, wie 130.000 Unterzeichner einer Petition fordern. Doch der Streit um den Umgang geht weiter.
Streit um NSU-Akten: Heute entscheidet der Landtag
Streit um NSU-Akten: „Die Petition wird nicht abgelehnt“

Streit um NSU-Akten: „Die Petition wird nicht abgelehnt“

130.000 Unterzeichner fordern die Freigabe der NSU-Akten und kritisieren die hessischen Grünen. Der Grünen-Politiker Boris Mijatovic verspricht nun, dass die Petition nicht abgelehnt wird.
Streit um NSU-Akten: „Die Petition wird nicht abgelehnt“
NSU-Akten: Grüne stimmen gegen Freigabe und geraten weiter unter Druck

NSU-Akten: Grüne stimmen gegen Freigabe und geraten weiter unter Druck

125.000 Menschen haben die Petition zur Freigabe der NSU-Akten unterschrieben. Trotzdem stimmten CDU und Grüne in Hessen gegen eine Öffnung. Der Druck auf die Regierung wächst.
NSU-Akten: Grüne stimmen gegen Freigabe und geraten weiter unter Druck
Mordfall Lübcke – Anklage gegen Waffenhändler erhoben

Mordfall Lübcke – Anklage gegen Waffenhändler erhoben

Fast zwei Jahre nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist Anklage gegen den mutmaßlichen Verkäufer der späteren Mordwaffe erhoben worden.
Mordfall Lübcke – Anklage gegen Waffenhändler erhoben