Vorwürfe gegen AfD-Chef Gratzer: Wasser predigen und Wein saufen

Die Vorwürfe gegen den Kasseler AfD-Chef schlagen hohe Wellen. Was ist davon zu halten, dass da jemand an Flüchtlingen viel Geld verdient, seine Partei aber gegen sie wettert? Ein Kommentar.
Vorwürfe gegen AfD-Chef Gratzer: Wasser predigen und Wein saufen

Warum die Torten-Attacke auf AfD-Politiker einfach nur doof war

Zwei Torten landen im Gesicht von hochrangigen AfD-Politikern. Tatort: ein Kasseler Hotel. War das ein hilfreicher Protest gegen die rechtspopulistische Partei? Ein Kommentar.
Warum die Torten-Attacke auf AfD-Politiker einfach nur doof war
Kommentar zu Salzmann: Abriss-Birne droht

Kommentar zu Salzmann: Abriss-Birne droht

Dunkle Wolken über der Salzmann-Fabrik: Der geplante Bau von 450 Wohnungen auf dem Areal in Bettenhausen ist gescheitert. Wie es mit dem Industriedenkmal weitergeht, ist jetzt wieder offen. Ein …
Kommentar zu Salzmann: Abriss-Birne droht
Kommentar zu den Flüchtlingen im Caldener Zeltlager: Zwei Welten

Kommentar zu den Flüchtlingen im Caldener Zeltlager: Zwei Welten

Calden. Das Flüchtlingslager auf dem Gelände des alten Flughafens in Calden hat das Leben in dem 3000-Einwohner-Ort verändert. Dazu ein Kommentar von HNA-Redakteur Frank Thonicke.
Kommentar zu den Flüchtlingen im Caldener Zeltlager: Zwei Welten
Nach Rückbau-Vorschlag der Willi-Allee: Rücktritt von Nolda gefordert

Nach Rückbau-Vorschlag der Willi-Allee: Rücktritt von Nolda gefordert

Kassel. Für die CDU fährt Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) einen „Harakiri-Kurs in der Verkehrspolitik, die FDP sieht in Nolda ein „Risiko für die gesamte Region“.
Nach Rückbau-Vorschlag der Willi-Allee: Rücktritt von Nolda gefordert
Kasseler Baustadtrat Nolda (Grüne)will Rückbau der Willi-Allee

Kasseler Baustadtrat Nolda (Grüne)will Rückbau der Willi-Allee

Kassel. Wenn es nach dem Willen des Kasseler Baustadtrats Christof Nolda (Grüne) geht, dann wird die Wilhelmshöher Allee auf zwei Fahrspuren zurückgebaut.
Kasseler Baustadtrat Nolda (Grüne)will Rückbau der Willi-Allee
Kasseler soll Bahn um Million betrogen haben

Kasseler soll Bahn um Million betrogen haben

Kassel. Der Kasseler Geschäftsführer des Bahn-Tochterunternehmens DB Media & Buch soll die Deutsche Bahn um über eine Million Euro betrogen haben.
Kasseler soll Bahn um Million betrogen haben
Kommentar zum AWO-Bewohner: Keine Hilfe vom Heim

Kommentar zum AWO-Bewohner: Keine Hilfe vom Heim

Ein dementer Altersheimbewohner aus Kassel ist  mit einem Rollator auf der Fahrbahn der Druseltalstraße umhergeirrt. Das Heim holte ihn nicht zurück. Ein Kommentar von Frank Thonicke.
Kommentar zum AWO-Bewohner: Keine Hilfe vom Heim
Wie Jugendliche in Kassel angeworben werden und nach Syrien gehen

Wie Jugendliche in Kassel angeworben werden und nach Syrien gehen

Kassel. Aus einem oft christlich geprägten Umfeld in Kassel verschwinden Jugendliche und junge Erwachsene, um in Lagern des Islamischen Staates (IS) in Syrien wieder aufzutauchen.
Wie Jugendliche in Kassel angeworben werden und nach Syrien gehen
IS: Inhaftierter Kasseler will jetzt auspacken

IS: Inhaftierter Kasseler will jetzt auspacken

Kassel. Der 18 Jahre alte Kasseler, der in einem Lager des Islamischen Staates (IS) in Syrien war und in der Türkei festgenommen wurde, will aussagen.
IS: Inhaftierter Kasseler will jetzt auspacken