Trotz 94.000 Unterschriften für Petition: NSU-Akten bleiben zu

Trotz 94.000 Unterschriften für Petition: NSU-Akten bleiben zu

Mehr als 94.000 Menschen haben die Petition zur Freigabe der NSU-Akten unterschrieben. Trotzdem will das hessische Innenministerium die Dokumente nicht öffnen. Kritik wird vor allem an den Grünen …
Trotz 94.000 Unterschriften für Petition: NSU-Akten bleiben zu

Eltern des NSU-Opfers Halit Yozgat: „Für uns ist jeder Tag 6. April“

Vor 15 Jahren wurde der Kasseler Halit Yozgat durch den rechtsterroristischen NSU ermordet. Was empfinden seine Eltern heute? Ein Gespräch mit Ismail und Ayse Yozgat.
Eltern des NSU-Opfers Halit Yozgat: „Für uns ist jeder Tag 6. April“
NSU-Mordserie: Die rechte Gewalt endete nicht mit Halit Yozgats Tod

NSU-Mordserie: Die rechte Gewalt endete nicht mit Halit Yozgats Tod

Am 6. April 2006 wurde Halit Yozgat aus Kassel von Neonazis erschossen. Auch 15 Jahre später ist die rassistische NSU-Mordserie noch nicht aufgeklärt.
NSU-Mordserie: Die rechte Gewalt endete nicht mit Halit Yozgats Tod
Kasseler Staatstheater bringt NSU-Prozess auf die Bühne

Kasseler Staatstheater bringt NSU-Prozess auf die Bühne

Eine Weltneuheit und Uraufführung mit dem brisanten Inhalt der NSU-Morde wird es demnächst auf der Studiobühne tif des Staatstheaters Kassel geben.
Kasseler Staatstheater bringt NSU-Prozess auf die Bühne
"Opfer wurden lange stigmatisiert": Experten diskutieren über Lehren aus NSU-Skandal

"Opfer wurden lange stigmatisiert": Experten diskutieren über Lehren aus NSU-Skandal

Um der Ermordung des Kasseler NSU-Opfers Halit Yozgat vor 13 Jahren zu gedenken, hatte sich die Stadt ein neues Format überlegt.
"Opfer wurden lange stigmatisiert": Experten diskutieren über Lehren aus NSU-Skandal
Todestag von Halit Yozgat: 250 Menschen demonstrieren in Kassel gegen Rassismus

Todestag von Halit Yozgat: 250 Menschen demonstrieren in Kassel gegen Rassismus

Anlässlich des Todestages von Halit Yozgat gab es am Samstag eine Demonstration in der Kasseler Innenstadt. 250 Menschen versammelten sich vor dem Rathaus.
Todestag von Halit Yozgat: 250 Menschen demonstrieren in Kassel gegen Rassismus
Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat: Eltern erkennen NSU-Urteil nicht an

Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat: Eltern erkennen NSU-Urteil nicht an

Bei der Gedenkfeier für den vom rechtsextremistischen NSU ermordeten Halit Yozgat aus Kassel wurde deutlich: Von der Justiz fühlt sich die Familie nach wie vor im Stich gelassen.
Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat: Eltern erkennen NSU-Urteil nicht an
Politiker diskutierten in Kassel über die Folgen des NSU-Prozesses

Politiker diskutierten in Kassel über die Folgen des NSU-Prozesses

Am 6. April jährt sich der Todestag des von Rechtsterroristen des NSU ermordeten Halit Yozgat zum 13. Mal. Bis heute sind viele Fragen zum NSU-Komplex offen.
Politiker diskutierten in Kassel über die Folgen des NSU-Prozesses
Bouffier im Kreuzfeuer: Trotz Abschlussberichten bleiben Fragen zu NSU-Morden offen

Bouffier im Kreuzfeuer: Trotz Abschlussberichten bleiben Fragen zu NSU-Morden offen

Die Abschlussberichte des Untersuchungsausschusses zu den Morden der rechtsextremen Terrorgruppe NSU sind am Donnerstagnachmittag abschließend im Plenum des Hessischen Landtags debattiert worden.
Bouffier im Kreuzfeuer: Trotz Abschlussberichten bleiben Fragen zu NSU-Morden offen
"Scheinheiliger Schlussstrich": Reaktionen zum NSU-Urteil aus Kassels Nordstadt

"Scheinheiliger Schlussstrich": Reaktionen zum NSU-Urteil aus Kassels Nordstadt

Kassel. Im NSU-Prozess ist das Urteil gefallen. "Wir haben noch immer Angst", sagen Bewohner der Nordstadt. Ein Blick in den Stadtteil, in dem Halit Yozgat ermordet wurde.
"Scheinheiliger Schlussstrich": Reaktionen zum NSU-Urteil aus Kassels Nordstadt